Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Schnapp Dir die Jahreskarte

365 Tage tierisches Vergnügen
20.12.2010

Unternehmerischer Mut mit höchster Auszeichnung gewürdigt


Joachim Weinlig-Hagenbeck (links) und Hoteldirektor Fabian Engels als stolze Gewinner.

Lindner Park-Hotel Hagenbeck europaweit auf Platz eins
 

„Ich hatte es gehofft, aber nicht erwartet“, sagt ein strahlender Sieger. Joachim Weinlig-Hagenbeck nahm am Abend des 7. Oktober für das jüngste wirtschaftliche Standbein der Hagenbeck-Gruppe den renommiertesten europäischen Preis für Hotelentwicklungen, den „Hotel Property Award 2009“, entgegen. Die Auszeichnung würdigt das Gesamtkonzept aus Architektur, Gestaltung und Innovation. 

Besonders von der Umsetzung des Konzepts zeigten sich die Juroren überzeugt. Die „Reise um die Welt“ zur Zeit des Tierpark-Gründers Carl Hagenbeck sei mit hochwertigen Materialien und viel Liebe zum Detail realisiert worden. Die „hochgradig originelle und wertige Umsetzung“ des Reisethemas wurde ebenso gelobt wie die Einbeziehung der Geschichte der Familie Hagenbeck und des Tierparks. Überall würden zudem Brücken zu den Kontinenten gebaut, in denen die Tiere des benachbarten Tierparks und Tropen-Aquariums zu Hause seien, lautete das Fazit der Jury weiter. Mit dem gesamten Konzept setze das Lindner Park-Hotel Hagenbeck einen deutlichen Kontrapunkt zu vielen architektonisch austauschbaren und konzeptionell einfallslosen Hotels. 

Viel Lob, über das sich Joachim Weinlig-Hagenbeck gemeinsam mit Lindner-Vorstand Otto Lindner bei der Preisverleihung in München freuten. Besonders für den Hagenbeck-Chef endete mit der Eröffnung des Hauses im Mai 2009 ein fast 20 Jahre dauerndes hindernisreiches Bemühen. Mal scheiterte der geplante Hotelbau der Hagenbeck-Gruppe an politischen Mehrheiten, mal an städtebaulichen Instanzen, mal an abspringenden Partnern. Hartnäckigkeit und Flexibilität führten schließlich zum Ziel. Und nicht nur die europäische Jury ist von dem Haus begeistert, die Kunden sind es auch. „Ganz entgegen dem allgemeinen Trend liegt die Auslastung des Lindner Park-Hotels Hagenbeck seit der Eröffnung bei 80 Prozent“, zieht der zufriedene Hoteldirektor Fabian Engels Bilanz.  

Eine Bilanz, die auch Joachim Weinlig-Hagenbeck zuversichtlich stimmt, denn das Hotel soll seinen Beitrag zur Erhaltung des Tierparks leisten. Tierpark und Tropen-Aquarium – mit etwa zwei Millionen Gästen pro Jahr der größte Touristenmagnet in der Hansestadt – können so ihre Spitzenposition unter den Hamburger Freizeiteinrichtungen auch in Zukunft halten.