Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Der jüngste Nachwuchs

© Götz Berlik

Im Tierpark Hagenbeck gibt es das ganze Jahr über niedlichen Nachwuchs in allen Revieren zu sehen. Hier erfahren Sie mehr über die kleinen Tiere.
weiter

© Hagenbeck

Hirschziegenantilope

Wissenschaftlicher Name:
Antilope cervicapra
Herkunft:
Indien
 

Bei den Hirschziegenantilopen oder Sasins tragen nur die Böcke Hörner. Als Waffen kommen diese gefährlich aussehenden Hörner selten zum Einsatz, sie dienen mehr dem Kräftemessen und Imponiergehabe, denn bei Gefahr fliehen diese Antilopen. Sie können auf der Flucht 90 Stundenkilometer erreichen. Untereinander ist der „Hörnerwink“ allerdings die häufigste Drohgebärde. Dabei neigt der Bock seinen Kopf ruckartig nach vorn und richtet die Hörnerspitzen erst auf seinen Gegner und dann wieder auf. Das Liebesspiel der Hirschziegenantilopen sieht aus wie ein Tanz. Der Bock trippelt auf der Stelle, setzt dann einen Vorderlauf im weiten Ausfallschritt nach vorn. Übrigens: Nur der ranghöchste Bock hat einen schwarzen Rücken. Hier klärt sich, wer die Gunst der Weibchen erringt. Nach alter indischer Vorstellung gilt die Hirschziegenantilope als ein „dem Mond heiliges“ Tier. Trotzdem gilt ihre Lage als bedroht. Im Tierpark Hagenbeck vermehrt sie sich glücklicherweise sehr gut.