Hagenbeck Förderverein - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Elefantengeburtenstall

© Lutz Schnier

Kandy machte den Anfang – als erster Elefant in Deutschland kam sie im Kreis ihrer Familie zur Welt. Dickhäuter-Geburten wie in der Natur, das erlaubte der neue Elefantengeburtenstall. Er war der Vorläufer unserer 2006 erbauten Freilaufhalle. 

Der Förderverein sammelte das Geld. Der Tierpark baute damit 2003 einen Teil des Elefantenhauses zum Geburtenstall um. Das war notwendig, denn nach der Geburt treten und puffen die Dickhäuter-Mütter nach ihren Babys. Fehlt der Platz im Gehege oder gibt es Ecken und Kanten, kann sich das Neugeborene verletzen. Darum ging der Fußboden im alten Geburtenstall sanft gerundet in die Wände über. Die zusammengelegten Boxen bildeten einen großen Raum mit genügend Platz für bis zu vier erfahrenen Elefanten-Kühen. Ihre Anwesenheit und Unterstützung beruhigt  die Mutter während des Geburtsvorgangs. 

Die guten Erfahrungen mit dem Geburtenstall kamen drei Jahre später dem Neubau der Freilaufhalle zu Gute. Inzwischen hat Kandy bereits Geschwister: Thai, Shila, Shahrukh und als jüngster Spross turnt Rani durch die neue Freilaufhalle.