Hagenbeck Förderverein - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Umbau des Pavianhauses

© Götz Berlik

Mutig verschlangen „Paul“ und „Klaus“ die besten Brocken. Dann folgten ihnen auch Pavian-Chef „Willi“ und der übrige Clan ins neue Innen-Gehege. Da die Affen dem Frieden misstrauten, lockten die Pfleger mit köstlichem Futter – das wirkte. Neugierig erkundeten die 60 Mantelpaviane ihr neu gestaltetes Zuhause. Zuletzt in den 70er Jahren saniert, war ein moderner Ausbau des Raums von Nöten. 

Der Verein sammelte das Geld für das 135.000 Euro teure Projekt. Damit konnte der Tierpark 2005 den Ausbau umsetzen. Nun schmücken neue Oberlichter, eine Fußbodenheizung und ein künstlicher Schlaf-Felsen das Haus der Hundsaffen. Viel Raum für die muntere Horde zum Tollen und Toben. Besonders lieben die Paviane die neue Heizung. Genüsslich legen sich die Affen auf den Boden und lassen sich die Bäuche wärmen. Auch der künstliche Felsen kommt bei den Familien gut an: In seinen Nischen kuscheln sich die Paviane zum Schlafen zusammen.