Hagenbeck - Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Datenschutzerklärung

Hier können Sie die Datenschutzerklärungen als pdf aufrufen und ausdrucken:

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärungen von Zeit zu Zeit zu überarbeiten.

Datenschutzerklärung Website

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie über die 
Art, den Umfang und die Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg, informieren. Diese Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Website unter http://www.hagenbeck.de/footer/datenschutzhinweis.html abrufen 
und ausdrucken. 

1.           Name und Anschrift des Verantwortlichen gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachstehend „DSGVO“) ist die:

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH
Lokstedter Grenzstraße 2
22527 Hamburg
Deutschland
E-Mail: info@remove-this.hagenbeck.de
Website: www.hagenbeck.de

2.           Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten

Unsere Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

Datenschutzbeauftragter Hagenbeck:

Thomas Hippmann
 STREIT GmbH
 Große Bahnstraße 33, 22525 Hamburg
 t.hippmann@remove-this.streit-online.de
 040 / 73 47 12 15 oder 0162 / 27 27 769

Datenschutzbeauftragter Gastronomie Carl Hagenbeck GmbH:

Ralf Voges
 ADM TÜV Arbeitsmedizinische Dienste GmbH
 Anderter Straße 137, 30559 Hannover
 ralf.voges@remove-this.de.tuv.com
 0511 / 58 99 99 -61/63 oder 0172 / 30 60 894

3.           Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website 

Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Bei jedem Aufrufen unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dabei werden folgende Daten erhoben:

  • Ihre IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,
  • das Betriebssystem des von Ihnen verwendeten Rechners oder mobilen Endgeräts,
  • Zugriffsstatus/ HTTP-Statuscode,
  • die jeweilige Sprache und Version der Browsersoftware,
  • die jeweils übertragene Datenmenge,
  • die Websites, von denen ihr System auf unsere Website gelangt,
  • Websites, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden,
  • Diagnose-, Absturz- und Performance-Logs.

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System dient der Wahrung unseres im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interesses daran, eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner oder an Ihr mobiles Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Die Speicherung Ihrer Daten in Logfiles dient der Wahrung unseres im Rahmen der Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interesses daran, die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen und unsere informationstechnischen Systeme zu optimieren. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung Ihrer Daten zur Bereitstellung unserer Website ist dies der Fall, wenn die Sitzung beendet ist. Im Falle einer Speicherung Ihrer Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4.           Ihre Rechte 

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie eine betroffene Person im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen uns gegenüber folgende Rechte zu:

4.1        Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeiten.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, 
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,
  • die Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offen gelegt worden sind oder noch offen gelegt werden,
  • die Kriterien für eine Festlegung der Dauer, für die die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gespeichert werden,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.

4.2       Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

Sie haben uns gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

4.3       Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn 

  • Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten, für einen Zeitraum, der es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, 
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen,
  • wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

4.4       Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

Sie können von uns verlangen, dass wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich löschen, und wir sind dazu verpflichtet, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, 
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedsstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

4.5       Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wenn Sie Widerspruch eingelegt haben, verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4.6       Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Stand: 25. Mai 2018