Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier
01.10.2018

Drachenbrunnen erstrahlt in neuem Glanz

Bronze-Speier aufwendig restauriert


© Hagenbeck

© Hagenbeck

Mehr als 111 Jahre ist der sogenannte Drachenbrunnen alt. Bereits 1907, zur Eröffnung des Tierparks Hagenbeck, stand die Bronze-Fontäne als imposanter Blickfang am Japan-Teich und gehört bis heute zum Gesamt-Arrangement des Teiches mit Japanischen Vasen und Tempelleuchten, einem Buddha und dem rot lackiertem Tempeltor an der roten Brücke. 

Das vergangene Jahrhundert, Wind und Wetter setzten dem Drachenbrunnen stark zu. Eine dicke Kalkschicht setzte sich ab, die dem Drachenkopf des Brunnens das Speien unmöglich machte. Hagenbeck musste handeln und im Mai 2018 übernahm Firma Recovis aus Quickborn die Restaurierung des denkmalgeschützten Objektes. 

Die Arbeit begann mit dem Abmontieren des verkrusteten Brunnens im Tierpark Hagenbeck. Mittels eines 2500 bar starken Hochdruck-Reinigungsverfahrens wurde der Brunnen in zwei Tagen von schadhaften Inkrustationen befreit. Ein neues Edelstahl-Tragwerk musste gebaut und im Sockel montiert werden, um die nötige Standsicherheit zu gewährleisten. Mithilfe eines speziellen Epoxidharz-Gemisches wurden die zahlreich entstandenen Risse verschlossen, bevor der Brunnen eine komplett neue Wachsschicht erhielt. Das Spezialwachs legt sich nun wie eine Schutzschicht über die Bronze, um Feuchtigkeit von ihr fernzuhalten. Ende September wurde der anderthalb Tonnen schwere Drachenbrunnen dann wieder zusammengesetzt. Erst der Sockel, dann die Vase mit Drachenhals und Kopf und ganz am Ende wurden die losen Barthaare sowie das Horn angesteckt. Nur wenige Minuten nach der Montage floss das Wasser bereits wieder durch den Drachenkopf in den Japan-Teich.