Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Schnapp Dir die Jahreskarte

365 Tage tierisches Vergnügen
18.05.2017

Ein halbes Dutzend kleine Eselspinguine


© Hagenbeck

Einen solchen Bruterfolg gab es bei den Eselspinguinen noch nie. Gleich neun Paare haben sich zusammengefunden. Sie bauten ihre Steinnester, klauten dafür auch schon mal Baumaterial beim Nachbarn, und begannen das Brutgeschäft. Inzwischen sind sechs Pinguinküken schon geschlüpft. „Und es werden noch mehr“, weiß Tierpfleger Dave Nelde.

Einige Pinguine bebrüten noch ein Ei, haben aber auch schon ein Küken unter dem wärmenden Bauchgefieder. Doch kein noch so gut verstecktes Küken oder Ei entgeht dem aufmerksamen Pfleger, zu stolz ist er auf „seine“ Kolonie. Vorläufig sind die flauschig-grauen Minipinguine vom Besucherbereich aus selten zu sehen. Das ändert sich in ein paar Wochen, wenn die Küken größer sind. Spätestens wenn die Elterntiere von Schnabel zu Schnabel füttern, kann der Nachwuchs beobachtet werden.