Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier
26.03.2018

Neugeborene voller Locken


© Lutz Schnier

© Lutz Schnier

Was für ein wolliges Baby! Am Sonntagmorgen (25. März) entdeckte Tierpflegerin Tanja Petrich einen kleinen Kamelhengst in der  Streu des Kamelstalls. Wie es bei den Trampeltieren oft vorkommt, wurde der Kleine in den ersten Morgenstunden geboren. Er ist topfit und kräftig, auch wenn er auf seinen langen dünnen Beinen noch einen wackeligen Eindruck macht.

Jetzt wird er zunächst einmal das tun, was alle Säugetierbabys machen: Viel schlafen und viel bei Mutter Natascha trinken. Das gibt Kraft und hilft beim Wachsen. Dann ist der noch namenlose Bulle bald munter im Gehege unterwegs. 

Kurz danach hat er noch ein Halbgeschwisterchen bekommen, denn auch die Stute Samira war trächtig und hat am 4. April ihren Nachwuchs zur Welt gebracht - ebenfalls einen kleinen Hengst. 

Kamelbulle Azeem hält sich bei der Aufzucht der Jungtiere vornehm zurück. Seine Sache ist eher die Sicherung seiner Herde.

Schon gewusst? Kamele überleben einen Wasserverlust von einem Drittel ihres Körpergewichts. An der nächsten Wasserstelle wird der Verlust durch Trinken von über 100 Litern auf einmal wieder ausgeglichen. Die Höcker speichern kein Wasser, sondern Fett als Energiereserve bei Nahrungsmangel.