Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Schnapp Dir die Jahreskarte

365 Tage tierisches Vergnügen
14.06.2017

Von wegen "Hässliche Entlein"


© Lutz Schnier

Diese Vögel starten direkt als Schönheiten. Gleich sechs flauschige Küken sind bei den exotischen Schwarzhalsschwänen in diesem Jahr geschlüpft. Für viele Besucher ist es DER Hingucker, wenn die kleinen Federknäuel sich auf dem Rücken ihrer Eltern über den Teich kutschieren lassen. Da bekommt der Ausdruck "Taxi Mama" oder "Taxi Papa" eine völlig neue Bedeutung.

In den ersten Lebenswochen nutzen die Küken den Taxi-Service der Eltern, wenn sie genug geschwommen haben, müde sind oder ihnen kalt ist. Dann schlüpfen sie auf den Rücken der Großen zwischen die Flügel. Dort ist es warm, sicher und der Ausblick ist bestimmt auch prima .

Ursprünglich stammen die weißen Schwäne mit der schwarzen Hals-Kopf-Partie aus dem Süden Südamerikas, wo sie bevorzugt seichte Seen und Süßwassersümpfe bewohnen. Der Schwarzhalsschwan ernährt sich hauptsächlich von Wasserpflanzen und Algen, die er gründelnd aus dem flachen Wasser heraufholt.

Im Tierpark bewohnt die Schwanenfamilie den Saurierteich. Das Nest befindet sich an der Uferkante zur Schildkrötenwiese.