Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier
10.09.2018

Zwei Jungs und ein Mädchen


© Lutz Schnier

Reichen Kindersegen gibt es dieses Jahr bei den Großen Kudus (Tragelaphus strepsiceros). Mitte August erblickten die beiden kleinen Böcke Bayo und Amaro das Licht der Welt, am 27. August folgte ihnen dann mit der kleinen Anani ein weibliches Kudu-Kalb. 
 Die Jungtiere kamen nach etwa acht bis neun Monaten Tragzeit mit einem Geburtsgewicht von rund 15 kg auf die Welt. Die ersten Lebenswochen verbringen Kudu-Kälber immer etwas abseits von der Herde. Reglos liegen sie im dichten Gras oder Gestrüpp. Die Kleinen verlassen das Versteck nur auf den Ruf der Mutter hin, um bei ihr Milch zu trinken. Durch das „Ablegen“ sind die Jungtiere im Gebüsch nahezu unsichtbar und dadurch vor Feinden gut geschützt. Während Anani noch so klein ist, dass sie die meiste Zeit liegt, sind die beiden älteren Jungs schon „groß“ genug, um das Gehege und ihre Bewohner zu erkunden. Dort treffen sie nicht nur auf ihre Mütter Nola, Naya und Nilaya, sondern lernen auch ihren Vater Mandela kennen. Neugierig recken die Giraffen ihre langen Hälse herunter, um die jüngsten Mitbewohner zu beschnuppern. Die kleinen Kudus tollen auch gern auch mit den Impalas herum, die ebenfalls die Giraffensavanne bewohnen.

Der Große Kudu ist eine der größten Antilopenarten. Männliche Tiere können bis zu 1,40 m groß werden und bis zu 270 kg wiegen, die Weibchen bleiben etwas kleiner und leichter. Sie leben in kleinen Herden von drei bis fünf Tieren in den Baumsavannen südlich der Sahara. Ihr Verbreitungsgebiet ist vor allem Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe, Mosambik und Ostafrika. Die Antilopen ernähren sich von Blättern, Knospen und Zweigen. Ihre Lebenserwartung beträgt etwa 15 Jahre. Wegen der feinen Längsstreifen in ihrem Fell und den großen Ohren zählen die Kudus zu den schönsten Antilopen Afrikas. Ausgewachsene männliche Tiere tragen eine üppige Kinn-Halsmähne und korkenzieherförmig gedrehte Hörner. Dieses Schraubengehörn kann bis zu 90 Zentimeter lang werden.