Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier
07.12.2015

Gut getarnter Neuzugang


Gut getarnter Moosfrosch (rechts neben dem Moos) © Hagenbeck

Um die Vietnamesischen Moosfrösche (Theloderma corticale) zu sehen, bedarf es Geduld und ein gutes Auge. Denn die Neuzugänge im Giftschlangendorf des Tropen-Aquariums sind im Vorübergehen nur sehr schwer zu entdecken. Farblich passen sich die Tiere optimal an ihre Umgebung an. 
Der Vietnamesische Moosfrosch besiedelt Höhlen und Felsspalten an den Bächen bewaldeter Täler. Aufgrund seiner grün-gefleckten Hautfärbung und der warzigen Körperoberfläche macht sich das Tier hier fast unsichtbar, vor allem im Moos ist es quasi nicht zu entdecken. Hinzu kommt, dass sich der Moosfrosch im Ruhezustand sehr flach machen kann, was eine Entdeckung zusätzlich erschwert. Vietnamesische Moosfrösche gehören zur Familie der Ruderfrösche. Zu ihrer Nahrung gehören Insekten wie Grillen und Heimchen. Die Lebenserwartung der Frösche liegt bei rund zehn Jahren bei einer Größe von etwa zehn Zentimetern.  

Erstaunlich!
Der Vietnamesische Moosfrosch wurde zuletzt 1930 gesichtet. Erst vor einigen Jahren haben Forscher ihn dann wiederentdeckt, allerdings auf einem ganz anderen Fleckchen Erde.