Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier
15.11.2018

Kleiner, gelber Nachwuchs steht auf eigenen Beinen


© Hagenbeck

© Hagenbeck

Nicht mehr als einen Zentimeter messen die Jungtiere der Gelbgebänderten Baumsteigerfrösche (Dendrobates leucomelas). Als Mini-Kopie ihrer Eltern sind sie mit einem guten Auge in der Biotop-Anlage des Tropen-Aquariums gut zu erkennen. „Wir sind sehr stolz auf unseren ersten Zuchterfolg, der komplett ohne unsere Hilfe stattfand. Diese natürliche Reproduktion zeigt uns, dass wir die Gehegegestaltung optimal an den Lebensraum und die Bedingungen der Tiere angepasst haben“, freut sich Dr. Guido Westhoff, Leiter des Tropen-Aquariums Hagenbeck.  
 
 Anders als bei Erdbeerfröschchen betreiben die Gelbgebänderten Frösche nur eine schwach ausgeprägte Brutpflege. Nach der Ablage von sechs bis zwölf Eiern, die vorrangig auf Blättern am Waldboden abgelegt werden, hält das Männchen die Eier stets feucht. Dafür nehmen die Tiere Wasser über die Haut auf und transportieren sie zu den Eiern. Nach etwa acht Tagen schlüpfen die Kaulquappen. Das Männchen trägt die Quappen anschließend in kleine Wasseransammlungen, in denen sie ab diesem Zeitpunkt ganz auf sich allein gestellt sind. Jetzt, nach rund 70 Tagen, sind die ersten Jungfrösche an Land gegangen. Bei Hagenbeck finden die Frösche in ihren Biotop-Anlagen perfekte Bedingungen vor, um aufzuwachsen und sich eigenständig fortzupflanzen. Die tagaktiven Tiere leben zusammen mit Gartenboas in der Höhlenwelt, gegenüber der Einsicht in die Riesenschlangenhöhle. 

Die Heimat der Gelbgebänderten Baumsteigerfrösche ist der tropische Regenwald Venezuelas. Ihr Name stammt aus dem Griechischen: „dendro“ bedeutet Baum und „bates“ Läufer. Das Farbspektrum der Frösche reicht von leuchtend gelb und orange bis hin zu einem leichten grün. Als Bodenbewohner können die bis zu vier Zentimeter großen Tiere gut klettern, wobei die Weibchen meist etwas größer und kräftiger sind als die Männchen.