Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier
24.09.2018

Miniatur-Raubtiere auf Tour


© Andy Ertel

© Andy Ertel

Wer glaubt, dass die erwachsenen Zwergmangusten mit ihrer Kopf-Rumpflänge von 16 bis 23 Zentimetern schon klein sind, der sollte auf keinen Fall den Auftritt der Jungtiere verpassen. Die winzigen Näschen schnuppern in die Luft, kleine Knopfaugen blicken interessiert umher – so ein Zwergmangusten-Baby hat eine Körperlänge von noch nicht einmal sieben Zentimetern. Kaum zu glauben, dass diese putzigen Gesellen zur Ordnung der Raubtiere gehören.

Mit ihren 36 scharfen und kräftigen Zähnen erbeuten die Mini-Räuber in ihrer Heimat Süd- und Ostafrika hauptsächlich Insekten wie Käfer, Termiten oder Tausendfüßer. Doch auch Spinnen und kleine Wirbeltiere wie Geckos oder Vögel werden nicht verschmäht. Etwa anderthalb Monate werden die Jungtiere von der Mutter gesäugt. Danach gehen auch die Kleinen, mit jeweils einem erwachsenen Babysitter an ihrer Seite, auf Streifzug.
Die sehr gesellig lebenden Zwergmangusten sind tagaktiv. Ihr Familienverband besteht meist aus 12 Tieren. Streitereien innerhalb der Gruppe sind selten. Doch treffen zwei Verbände der territorialen Tiere aufeinander, kann es in seltenen Fällen auch zu Auseinandersetzungen kommen. Jede Gruppe wird von einem dominanten Weibchen geführt. Gemeinsam mit dem dominanten Männchen der Familie sind sie das einzige Paar, das für Nachwuchs sorgt. Doch alle Familienmitglieder kümmern sich liebevoll um den Nachwuchs. Sie putzen ihn, kuscheln mit den Kleinen und sorgen dafür, dass den Jungtieren nichts passiert. 

Wer nicht nur den niedlichen Nachwuchs, sondern auch die perfekte Harmonie in einer Zwergmangusten-Familie beobachten möchte, der ist gerade jetzt bei den Mangusten im Tropen-Aquarium genau richtig.