Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier
17.11.2014

Schwebend und elegant - Neuer Adlerrochen taucht durch das Atoll


© Götz Berlik

© Götz Berlik

Sein Name ist Ocel – und er ist der Neue im Großen Hai-Atoll. Noch ist der junge Adlerrochen (Aetobatus ocellatus) aus dem Sea Life Hannover erheblich kleiner als das Weibchen Nari. Adlerrochen können eine Spannweite von bis zu drei Metern erreichen, wobei die Weibchen größer sind als die männlichen Tiere. 

Seit 2011 zog Rochenweibchen Nari gemeinsam mit ihrem Bruder Max ihre majestätischen Runden durch das Große Hai-Atoll im Tropen-Aquarium. Da es sich bei den beiden Rochen aber um ein Geschwisterpaar handelte, musste Max im Sommer nach Kopenhagen umziehen, um einer Verpaarung zuvorzukommen und Inzucht zu vermeiden. Über Nachwuchs von Ocel und Nari würde sich Max Janse, der Zuchtbuchführer dieser bedrohten Rochenart, sehr freuen. Adlerrochen gebären nach einer Tragzeit von rund sechs bis acht Monaten fünf bis sieben Jungtiere. Das Besondere daran: sie kommen mit dem Schwanz voran zur Welt. 

Adlerrochen gehören zu den elegantesten Bewohnern der Meere. Wie große Vögel am Himmel schweben Sie durch die Ozeane und erinnern mit ihren „Flügelschlägen“ an den König der Lüfte.