Hagenbeck Stiftung - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Schnapp Dir die Jahreskarte

365 Tage tierisches Vergnügen
17.08.2015

Rückzugsort mit Schwimmbad - Walross Loki bekommt ein Becken


© Lutz Schnier

Am 5. Juni wurde in unserem Tierpark das zweite Walross-Wunderkind geboren. Das quietschfidele Mädchen Loki ist das zweite Walross, das je in einem deutschen Tierpark geboren wurde. 

Noch leben Mutter Polosa (19) und ihre Tochter im Außenbereich bei den Seebären. Auch im Innenraum hinter den Kulissen des Eismeers wird dringend eine große Box mit Becken benötigt. So können die Walrosse bei Bedarf voneinander getrennt werden. Das ist zum Beispiel wichtig, wenn ein Jungtier seine Ruhe braucht, es Unstimmigkeiten in der Gruppe gibt oder ein Tier erkrankt.

Der Bau dieses zwölf Quadratmeter großen Beckens musste sehr früh umgesetzt werden, denn die unternehmungslustige Loki nahm das Becken schneller als erwartet in Gebrauch. Es war noch nicht einmal komplett fertig gestellt. Es fehlt noch eine sogenannte OS8 Beschichtung mit einem Kunststoffanstrich, der die Wände vor dem Salzwasser schützt. Da dieser Anstrich eine sechs- bis achtwöchige Trocknungszeit erfordert, müssen die Schwergewichte vorerst mit Süßwasser vorlieb nehmen.

Die Baumaßnahmen am Separee werden insgesamt rund 21.000 Euro kosten. Diese Ausgabe reißt ein schwergewichtiges Loch in die Kasse. Nun möchte die Stiftung Hagenbeck dem Tierpark mit Ihrer Hilfe das dringend benötigte Becken ermöglichen. Wenn Sie uns mit 15, 25 oder 50 Euro unterstützen wollen, können Sie das hier tun