Hagenbeck Stiftung - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Schnapp Dir die Jahreskarte

365 Tage tierisches Vergnügen

Denkmalschutz

© Götz Berlik

Carl Hagenbecks Idee eines gitterlosen Tierparks gilt bis heute als wegweisend. Seine Panoramen prägten und prägen die Zooarchitektur des 20. und 21. Jahrhunderts. Mit seiner patentierten Erfindung, die Tiere in naturnaher Umgebung und größtmöglicher Freiheit zu zeigen, beschritt Carl Hagenbeck Anfang des vergangenen Jahrhunderts als erster einen gänzlich neuen Weg. Als der Erfinder Thomas A. Edison im Jahre 1911 Carl Hagenbecks Tierpark besuchte, war er begeistert: „The animals are not in the cage, they are on stage.“ – Die Tiere sind nicht im Käfig, sie sind auf der Bühne, war sein Kommentar. Und dieser Gedanke, die Tiere mit all ihren Facetten zu erleben, setzte sich weltweit durch, so dass das Hagenbeck’sche Tierpark-Konzept heute als Ausgangspunkt moderner Zooarchitektur gilt.

Der gesamte Tierpark ist seit dem 10. Februar 1997 in die Denkmal-Liste der Stadt Hamburg eingetragen. Der Schutz kulturhistorischer Baudenkmäler und modernes Tierpark-Management machen den Tierpark zu einer wichtigen kulturellen Institution in der Hansestadt.