Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Tierische Kostüme - Tarnen, tricksen, täuschen

© Lutz Schnier

Sonntag, 03. März + Montag, 04. März 2019
jeweils um 11.00 und 13.00 Uhr


Zur Faschingszeit gibt es an zwei Tagen die neue Themenführung „Tierische Kostüme – tarnen, tricksen, täuschen“ der Zooschule. Am Sonntag, den 03. März sowie Montag, den 04. März können Besucher des Tropen-Aquariums an den bunten Führungen teilnehmen.

Und es verkleiden sich nicht nur unsere Tiere: Alle Kinder, die verkleidet zu dieser Veranstaltung erscheinen, erhalten am Ende eine Freikarte für den nächsten Besuch im Tropen-Aquarium.

Auch Tiere nutzen verblüffende Kostüme und Maskierungen. 

  • So wie die Nilkrokodile. Diese Reptilien verhalten sich nicht ohne Grund, wie ein auf dem Wasser treibender Baumstamm. Bei der Führung durch das Tropen-Aquarium werden sie vorgestellt. 
  • Für andere Tiere gilt nicht Tarnung sondern Auffallen, um sich in ihren jeweiligen Lebensräumen zu behaupten. Wie zum Beispiel die Loris, die durch ihr unglaublich farbenprächtiges Gefieder und lautes Geschrei auf sich aufmerksam machen. 
  • Oder die bunten Pfeilgiftfrösche, die VORSICHT GIFTIG signalisieren. 
  • Das Finale des Rundgangs vor der vielfarbigen Unterwasserwelt des Korallen-Saumriffs steht dem Karneval in Rio wenig nach. Nur die Sambatrommeln werden hier nicht geschlagen.

In der Tierwelt des Tropen-Aquariums gibt es viele Arten, die sich mithilfe ihrer spezifischen Verkleidung tarnen, durch sie täuschen oder andere Tiere austricksen.

  • Jeweils um 11.00 und 13.00 Uhr startet der Rundgang im Foyer des Tropen-Aquariums
  • Dauer: 90 Minuten
  • Für Kinder ab acht Jahre geeignet.
  • Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person zuzüglich zum Eintritt in das Tropen-Aquarium. 
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.
  • Eine vorherige telefonische Anmeldung im Gäste-Service ist erforderlich und ab sofort möglich (040) 53 00 33 324
  • Die Teilnehmergruppen müssen wenigstens fünf Personen stark sein. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, findet die Führung nicht statt. Betroffene Personen werden einen Tag vorher telefonisch über den Ausfall informiert.
© Götz Berlik
© Hagenbeck
© Götz Berlik