Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Der jüngste Nachwuchs

© Götz Berlik

Im Tierpark Hagenbeck gibt es das ganze Jahr über niedlichen Nachwuchs in allen Revieren zu sehen. Hier erfahren Sie mehr über die kleinen Tiere.
weiter

© Uwe Wilkens

Buntastrild

Wissenschaftlicher Name:
Pytilia melba
Herkunft:
Afrika
 

Der Buntastrild gehört zu der Gattung der Prachtfinken ist ein scheuer Bewohner der afrikanischen Savanne und Steppe. Er lebt vor allem in der trockenen, aber auch busch- und baumreichen Dornbaumsteppe. Meisenartig gewandt klettert der Buntastrild dort im Gezweig. Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Grassamen sowie Insekten. Zeitweise leben Buntastrilde überwiegend von Termiten. Sie sind weniger gesellig als andere Prachtfinkenarten und meist nur paarweise zu beobachten. Lediglich am Ende der Brutzeit können kleine Familiengruppen beobachtet werden. Diese Vögel sind Freibrüter. Die Weibchen legen vier bis sechs Eier. Beide Eltern übernehmen die Brutpflege und nach bereits dreizehn Tagen schlüpfen die Jungtiere aus ihren Eiern.  Der Buntastrild ist einfach an seinem auffallenden roten Schnabel und an der roten Gesichtsmaske zu erkennen. Die Brust und die Flügeloberdecken sind olivgrün. Männchen wie Weibchen sind gleich gefärbt, den Weibchen fehlt lediglich die rote Gesichtsmaske. Im Tierpark Hagenbeck finden Sie den Buntastrild im Vogelhaus.