Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Der jüngste Nachwuchs

© Götz Berlik

Im Tierpark Hagenbeck gibt es das ganze Jahr über niedlichen Nachwuchs in allen Revieren zu sehen. Hier erfahren Sie mehr über die kleinen Tiere.
weiter

© Toni Gunner

Afrikanischer Schlammspringer

Wissenschaftlicher Name:
Periophthalmus barbarus
Herkunft:
Indischer Ozean und Pazifik
 

Die Afrikanischen Schlammspringer sind im Indischen Ozean und Pazifik zu Hause und erreichen eine Länge von bis 10 Zentimetern. 
Den Namen verdankt der Schlammspringer dem gekrümmten Schwanz, mit dem er sich schnellend vom Boden abstoßen kann. Die deutlich verdickten Brustflossen sind armartig und werden als „Gehwerkzeuge“ benutzt. Trotz der amphibischen Lebensweise zeigen die Kiemenatmung und die Flossen, dass er zu den Fischen gehört. Nur durch eine enge Kiemenspalte ist die Kiemenhöhle mit der Außenwelt verbunden, dadurch wird das Austrocknen der zarten Atmungsorgane verhindert. Durch einen Meerwasservorrat im vergrößerten Kieferraum und durch Luftschnappen kann er dessen Sauerstoffgehalt in Grenzen immer wieder auffrischen. Die Grundel-Verwandtschaft ist deutlich am Körperbau zu erkennen. Besonders fallen die recht beweglichen aus dem Kopf ragenden Augen auf. Mit dem bulldozerähnlichen Kopf durchwühlt er die Schlickschicht nach Nahrungspartikeln und weidet auch Algen unter Wasser von der Unterlage ab. 

Im Tropen-Aquarium Hagenbeck lebt der Afrikanische Schlammspringer in der Tropenwelt.