Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Der jüngste Nachwuchs

© Götz Berlik

Im Tierpark Hagenbeck gibt es das ganze Jahr über niedlichen Nachwuchs in allen Revieren zu sehen. Hier erfahren Sie mehr über die kleinen Tiere.
weiter

© Hagenbeck - Sommeransicht

Schneeglöckchenbaum

Wissenschaftlicher Name:
Halesia carolina
Herkunft:
Nordamerika
Familie:
Storaxbaumgewächse
 

Der Schneeglöckchenbaum ist ein mehrstämmiger kleiner Strauch, der zu einem mittelgroßen Baum heranwachsen kann. Ab dem Frühjahr entwickelt die sommergrüne Pflanze neue Knospen, die eine üppige und äußerst attraktive Blüte ankündigen. Aus rund 1,5 Zentimeter langen weiß bis hellgrünen Früchten werden schneeweiße glockenförmige Einzelblüten, die in Büscheln an dünnen Stielen herunter hängen. Seine attraktiven und wohl duftenden Blüten zeigt er von April bis Mai, weshalb das Gehölz auch Maiglöckchenbaum genannt wird. Die dunkelgrünen Blätter des Baumes haben eine filzige Oberseite und eine behaarte Unterseite. Ab September färben sich die Blätter gold-gelb. Der Schneeglöckchenbaum verfügt über zwei hervorzuhebende Eigenschaften: die gute Frosthärte sowie die außergewöhnliche Widerstandskraft gegen Krankheiten. Und auch im Winter ist der Baum mit seinen braunen Steinfrüchten, die sich oft bis zum Frühjahr halten, schön anzusehen. 

Standort: am Bisongehege