Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Der jüngste Nachwuchs

© Götz Berlik

Im Tierpark Hagenbeck gibt es das ganze Jahr über niedlichen Nachwuchs in allen Revieren zu sehen. Hier erfahren Sie mehr über die kleinen Tiere.
weiter

© Hagenbeck

Dreistachler

Wissenschaftlicher Name:
Tripodichthys blochii
Herkunft:
China, Indonesien, Japan, Philippinen, West-Pazifik
 

Dreistachler gehören zur Ordnung der Kugelfischverwandten (Tetraodontiformes) und sind im Indopazifik beheimatet. Zu den Kugelfischverwandten gehören die Drückerfische (Balistidae), die Feilenfische (Monacanthidae), die Kofferfische (Ostraciidae), die Kugelfische (Tetraodontidae), die Igelfische (Diodontidae) und die Mondfische (Molidae).

Dreistachler haben, wie ihre Verwandten die Drücker- und Feilenfische, den ersten Strahl ihrer Rückenflosse zu einem starken Stachel ausgebildet. Zusätzlich haben sie anstelle von Bauchflossen je einen Stachel an der Seite, wodurch sie ihren Namen erhalten haben.

Die Schwanzflosse ist tief gegabelt und – anders als bei allen anderen Kugelfischähnlichen – das Hauptantriebsorgan. Dreistachler können bis 15 Zentimeter groß werden.

Im Tropen-Aquarium Hagenbeck lebt der Dreistachler in der Schatzkammer.