Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Kattas hautnah

© Toni Gunner
© Lutz Schnier

Wenn Sie das Tropen-Aquarium Hagenbeck betreten, tauchen 
Sie ein in eine fremdartige Welt. Nach den ersten Schritten stehen 
Sie inmitten eines verlassenen Dorfes auf Madagaskar. Buntgefiederte 
Gebirgs-Loris, kleine Papageien, fliegen durch die flirrende Luft. 
Halbaffen mit schwarz-weiß geringelten Schwänzen – die Kattas – hangeln sich in der milden Wärme über die Ziegel gedeckten Hütten. 
Da die geselligen Kattas im Gegensatz zu vielen anderen 
Lemurenarten tagaktiv sind und sich auch gern auf dem Boden aufhalten, sind hautnahe Begegnungen mit den Besuchern möglich. Aufrecht sitzend, Bauch und 
Gesicht dem Licht zugewandt und die Arme weit ausgebreitet, nehmen 
diese katzengroßen Lemuren gern Sonnenbäder. Sie bevorzugen pflanzliche Kost, doch werden hin und wieder ein paar Insekten nicht verschmäht. 

Wie viele Halbaffen sind auch die Kattas durch die Abholzung des Walds 
bedroht. Im Tropen-Aquarium werden sie innerhalb des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms gezüchtet. Nach etwa 130 Tagen kommt ein Baby (Zwillinge sind selten) zur Welt und wird ungefähr fünf bis sechs Monate gesäugt. Wie bei den Menschen kommt auch der Nachwuchs dieser Lemuren mit blauen Augen auf die Welt. Erst mit zunehmendem Alter werden die Augen orangegelb.

In der Welt der Kattas haben die Frauen das Sagen! Die Weibchen leben in festen Familien mit einer strengen Rangordnung. Männchen werden nur geduldet, sie sind keine Mitglieder der eigentlichen Familie. Deshalb muss selbst das ranghöchste Männchen einer Katta-Gruppe damit leben, im Rang unter allen Weibchen zu stehen.

Unsere Tiere von Alpaka bis Zwergzebu

Liebe Tierpark-Freunde,

in unserer Tierdatenbank ist die Mehrheit unserer Tiere unter ihrem vollständigen Artennamen archiviert. 
Unsere Elefanten finden Sie beispielsweise unter "A" wie "Asiatischer Elefant".

Rasiermesserfisch

Die Familie der Schnepfenmesserfische (Centriscidae) gehört zu den Seenadelartigen (Syngnathoidei).

Regenbogenlippfisch

Den bis zu 12 Zentimeter langen Regenbogenlippfisch trifft man in Tiefen von ein bis 15 Metern an Korallenriffen und Lagunen mit Sandflächen.

Reichenows Bergastrild

Der Reichenows Bergastrild lebt in den ost- und innerafrikanischen Hochgebirgen.

Riesen-Gürtelschweif

Der Riesen-Gürtelschweif kann eine Gesamtlänge von bis zu 40 Zentimetern erreichen.

Riesen-Mammutbaum

Riesen-Mammutbäume werden auch Berg-Mammutbäume genannt. Diese imposanten und immergrünen Gehölze erreichen unglaubliche Wuchshöhen von bis zu 100 Meter. Ihr Stamm kann dabei einen Durchmesser von fast...

Riesen-Zackenbarsch

Der Riesen-Zackenbarsch ist im Indischen Ozean und Westpazifik zu Hause.

Riesenschildkröte

Im Tierpark Hagenbeck leben die Riesenschildkröten in den Sommermonaten in ihrem Freigehege zwischen den Saurier-Skulpturen und verbringen die kalte Jahreszeit in ihren geheizten Räumen.

Ring-Kaiserfisch

Der Ring-Kaiserfisch ist im Indischen Ozean und Pazifik zu Hause.

Robinie

Robinien sind für Menschen und Tiere gleichermaßen giftig. Ihre Samen, Früchte, Blätter und sogar ihre Rinde verursachen nach dem Verzehr Bauchschmerzen, Übelkeit und Brechreiz. Diese Baumart, die auch Scheinakazie genannt wird, kann rund ...

Rosa Löffler

Der Rosa Löffler hat seinen Namen wegen des löffelförmigen Schnabels erhalten.

Rosa Pelikan

Im Tierpark Hagenbeck gibt es im Winter etwas ganz besonderes zu beobachten, dann nämlich brüten die Rosa Pelikane im rückwärtigen Haus.

Rotbauch-Spitzkopfschildkröte

Die Rotbauch-Spitzkopfschildkröte bewohnt Sümpfe und Gewässer der subtropischen Regenwaldgebiete Australiens und Neu-Guineas.

Roter Geschlitztblättriger Fächer-Ahorn

Durch sein lockeres Erscheinungsbild und die weit eingeschnittenen Blätter ist der Geschlitztblättrige Fächer-Ahorn ein sehr dekorativer Strauch. Sein Wuchs ist ...

Roter Hexenwels

Der Rote Hexenwels ist ein im Süßwasser lebender Schwarmfisch, der sich in einer größeren Gemeinschaft von Artgenossen innerhalb seines Lebensraumes, dem Amazonas-Gebiet, bewegt.

Roter Ibis

Bei den Roten Ibissen bewirkt ein natürlicher Farbstoff die leuchtend rote Färbung.

Roter Neonsalmler

Der Rote Neonsalmler ist ein im Süßwasser lebender Schwarmfisch, der sich in einer größeren Gemeinschaft von Artgenossen innerhalb seines Lebensraumes, dem Amazonas-Gebiet bewegt. Er ist allerdings kein klassischer Schwarmfisch, denn er steckt sich sein Revier ab und verteidigt es auch gegen Artgenossen.

Roter Phantomsalmler

Der Rote Phantomsalmler ist ein im Süßwasser lebender Schwarmfisch, der sich in einer größeren Gemeinschaft von Artgenossen innerhalb seines Lebensraumes, dem Amazonas-Gebiet bewegt.

Roter Riffhummer

Der Rote Riffhummer ist im Pazifik beheimatet und erreicht ein Länge von bis zu zwölf Zentimetern.

Rotes Riesenkänguru

Die Heimat dieser Beuteltiere ist Australien.

Rotfeuerfisch

Der Rotfeuerfisch ist im Indischen Ozean und Pazifik beheimatet.

Rothalsgans

Die im westlichen Sibirien beheimatete Rothalsgans zählt zu den kleineren Meergänsen und ist wohl die farbenprächtigste unter ihnen.

Rothschild-Giraffe

Die Rothschild-Giraffen sind die größten Bewohner afrikanischer Baumsteppen.

Rotkopfsalmler

Der Rotkopfsalmler ist in Südamerika zu Hause und erreicht eine Länge von bis zu vier Zentimetern.

Rotmeer-Anemonenfisch

Der Rotmeer-Anemonenfisch bewohnt endemisch die Korallenriffe des Roten Meers.

Rotmeer-Doktorfisch

Der Rotmeer-Doktorfisch lebt in Korallen-Riffen und Lagunen der Malediven, im Roten Meer sowie dem westlichen Indischen Ozean.

Rotrücken-Skalar

Der Skalar ist ein typischer Bewohner tropischer Regenwaldflüsse, der dort vorwiegend langsam fließende, ruhige Gewässerabschnitte, Uferbereiche und auch das Schwemmland besiedelt.

Rotschnabel-Madenhacker

Der Rotschnabel-Madenhacker gehört zu der Unterfamilie der Madenhackerstare.

Rotschulterente

Die Rotschulterente zählt zu den kleinen Entenarten.

Rotzahn-Drückerfisch

Der Rotzahn-Drückerfisch ist im Indischen Ozean und Pazifik zu Hause.

Rötelpelikan

Der Rötelpelikan lebt in den Küsten- und Binnengewässern von Afrika und Madagaskar.

Wegeplan