Schnellinfos

Schwarz-weiß gestreifte Schönheit

Kufara, die Glückliche – das ist der Name des kleinen Zebramädchens, das am 3. Juni im Tierpark Hagenbeck das Licht der Welt erblickte. Für Mutter Mhanasha ist es das erste Jungtier und wie stark ihr Mutterherz schlägt, musste die fünfjährige Zebrastute direkt unter Beweis stellen.

Die Geburt des kleinen Zebras verlief unkompliziert, das erste Zusammentreffen mit der Herde war hingegen weniger entspannt.
Als sich die Schieber zur Außenanlage öffneten und die Zebraherde das erste Mal mit dem Neuzugang aufeinandertraf, zeigten sich die anderen Stuten ein wenig zu neugierig. Sie drängten das Baby von der Mutter weg und versuchten permanent, Mutter und Kind zu trennen. Mhanasha trat mehrfach nach hinten aus, biss die Stuten weg und verteidigte ihr Junges energisch. Das kleine Zebra blieb dabei immer dicht bei seiner Mutter, was ihm reichlich Staub und ein nasses Fell einbrachte. Denn plötzlich rutschte die Kleine im Gerangel der großen Stuten in den Wassergraben, ein Schreckmoment für anwesende Tierpfleger- und Tierärzte.
„Zum Glück ist Kufara nichts passiert, die Kleine ist hart im Nehmen", staunt Tierärztin Dr. Adriane Prahl über die junge Zebrastute. „Nach rund 15 Minuten hat sich die Situation dann beruhigt und die Ordnung in der Herde war wieder hergestellt, alle haben friedlich miteinander gefressen."

Im Tierpark Hagenbeck leben die Chapman-Zebras zusammen mit Nordafrikanischen Rothalsstraußen und Warzenschweinen in der Afrikanischen Steppe.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Nachwuchs bei den Kurzkrallenottern im Orang-Utan-Haus

Drei junge Kurzkrallenotter toben seit Anfang der Woche durch das Orang-Utan-Haus. In den vergangenen Wochen blieben die Eltern mit ihrem Nachwuchs in der Wurfhöhle, erst jetzt wagte sich Familie Kurzkrallenotter in den Wassergraben rund um die Insel der Menschenaffen. Selbstbewusst begannen die kleinen Raubtiere sofort damit, ihre deutlich größeren Mitbewohner zu ärgern, indem sie ihnen ihr Futter vor der Nase wegschleppten.
Mehr erfahren

Das SECURA Testzentrum im Gazellenkamp ist seit dem 10. Oktober 2021 geschlossen

Seit dem 10. Oktober 2021 ist das SECURA Testzentrum im Gazellenkamp gschlossen.
Hier finden Sie alle wichtigen Hinweise für Ihren Besuch im Tropen-Aquarium.
Mehr erfahren

Neue Außenanlage für Hagenbecks Tamarine - Mit einem Sprung bei den Besuchern

Über ein dickes Tau gelangen die Kaiserschnurrbart-Tamarine in ihre neue Außenanlage. Blitzschnell springen die wendigen Äffchen von Ast zu Ast, klettern bis in die Wipfel der Bäume und fangen hier mit Begeisterung Insekten – zur Freude der staunenden Besucher, die das muntere Treiben aus nächster Nähe beobachten können.
Mehr erfahren

Orang-Utan-Weibchen Toba verstorben

In der Nacht zum 4. September ist unser Sumatra Orang-Utan-Weibchen Toba nach langer Krankheit gestorben. Sie befand sich seit mehreren Wochen in Behandlung, dennoch ging es ihr trotz intensiver Mühe aller beteiligten Tierpfleger und Zootierärzte immer schlechter.
Mehr erfahren

Versteckt, scheu, unscheinbar aber dennoch tierisch spannend

Oft sind es die imposanten und auffälligen Tiere, die unsere Besucher bei ihren Hagenbeck-Spaziergängen sehen wollen. Doch gerade die kleinen und eher unscheinbaren Tiere bieten viel Potenzial für interessante und spannende Geschichten.

 

Mehr erfahren