Schnellinfos

Schwarz-weiß gestreifte Schönheit

Kufara, die Glückliche – das ist der Name des kleinen Zebramädchens, das am 3. Juni im Tierpark Hagenbeck das Licht der Welt erblickte. Für Mutter Mhanasha ist es das erste Jungtier und wie stark ihr Mutterherz schlägt, musste die fünfjährige Zebrastute direkt unter Beweis stellen.

Die Geburt des kleinen Zebras verlief unkompliziert, das erste Zusammentreffen mit der Herde war hingegen weniger entspannt.
Als sich die Schieber zur Außenanlage öffneten und die Zebraherde das erste Mal mit dem Neuzugang aufeinandertraf, zeigten sich die anderen Stuten ein wenig zu neugierig. Sie drängten das Baby von der Mutter weg und versuchten permanent, Mutter und Kind zu trennen. Mhanasha trat mehrfach nach hinten aus, biss die Stuten weg und verteidigte ihr Junges energisch. Das kleine Zebra blieb dabei immer dicht bei seiner Mutter, was ihm reichlich Staub und ein nasses Fell einbrachte. Denn plötzlich rutschte die Kleine im Gerangel der großen Stuten in den Wassergraben, ein Schreckmoment für anwesende Tierpfleger- und Tierärzte.
„Zum Glück ist Kufara nichts passiert, die Kleine ist hart im Nehmen", staunt Tierärztin Dr. Adriane Prahl über die junge Zebrastute. „Nach rund 15 Minuten hat sich die Situation dann beruhigt und die Ordnung in der Herde war wieder hergestellt, alle haben friedlich miteinander gefressen."

Im Tierpark Hagenbeck leben die Chapman-Zebras zusammen mit Nordafrikanischen Rothalsstraußen und Warzenschweinen in der Afrikanischen Steppe.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Tropen-Aquarium geöffnet - es gilt 2G+

Hagenbeck steigt ab dem 19.01.2022 im Tropen-Aquarium auf die 2G+ Regelung um. Zudem gilt im gesamten Tropen-Aquarium Maskenpflicht.
Mehr erfahren

2G-Regelung bei Hagenbeck für alle Besucher ab 16 Jahre

Ein Besuch im Orang-Utan Haus, in der Elefanten-Freilaufhalle oder auf Fellfühlung gehen im Streichelgehege – das alles ist seit Montag, den 29.11.2021 endlich wieder möglich.

 

Mehr erfahren

Sunny bringt Leben in Hagenbecks Leopardengehege

Sie ist sieben Jahre alt, eine großartige Mutter und liebt Curry - mit diesen Worten beschreibt Frederik Linti, Leiter des Tierpark Gotha das Nordchinesische Leopardenweibchen Sunny, das Mitte Januar aus Gotha in den Tierpark Hagenbeck umzog.
Mehr erfahren

Hagenbeck hilft: Studenten der Uni Hamburg im Tropen-Aquarium zu Gast

Die unmittelbaren Beobachtungen der Verhaltensweisen der mehr als 14.300 Tiere bilden die perfekte Ergänzung für den Theorieunterricht des Bachelorkurses Verhaltensökologie an der Universität Hamburg.
Mehr erfahren

Hagenbeck hilft: Tierpark lud 5 Schulklassen ein

Mit kreativen Ideen hatten sich mehrere Schulklassen auf die hamburgweite Ausschreibung beworben und waren aus allen Einsendungen ausgewählt worden, den Nikolaus im Tierpark Hagenbeck zu treffen.
Mehr erfahren