Schnellinfos

Winterwunderland im Tierpark Hagenbeck

Verschneite Gehege, schneebedeckte Tiernasen, zugefrorene Teiche und reifbedeckte Bäume und Sträucher – die Winterlandschaft im Tierpark kann aktuell leider nur gedanklich betreten werden.

Alle Hagenbeck-Bewohner, die durch ihre Herkunft ganz unterschiedlich an eisige Temperaturen angepasst sind, reagieren verschieden auf Kälte und weiße Flocken. Für die Sibirischen Tiger sind Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius kein Problem. Wichtig bei Hagenbeck ist, dass der Wassergraben bei den Tigern in den Wintermonaten nicht zufriert und die Raubkatzen die Möglichkeit eines weitläufigeren Ausflugs haben. Daher sorgt eine Pumpe im Graben für sprudelndes Wasser ohne Frostgefahr. Aktuell befindet sich unsere Sibirische Tigerdame Maruschka allein im Außengehege. Ohne eine erneute Zuchtfreigabe des Zuchtbuchkoordinators darf der Tierpark Hagenbeck die seltenen Großkatzen nicht züchten. Daher müssen die Tiere getrennt gehalten werden, solange die Katze rollig – also paarungsbereit ist.

Auch unsere Wüstenschiffe trotzen der Kälte im Winter. Die Asiatischen Kamele haben sich ein dichtes, bis zu 30 Zentimeter langes Winterfell zugelegt, welches sie bis in den Frühling hinein tragen. Für die Tiere sind Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius dann kein Problem. Ähnlich geht es auch den Alpakas, die sich in den Anden ebenfalls bei knackigen Minustemperaturen wohl fühlen.

Für Deutschlands einzige Walrossgruppe bedeutet Schnee zusätzlichen Spaß und Abwechslung im Robbenalltag. Neugierig wühlen die Schwergewichte mit ihrer Schnauze durch den Schnee und mit etwas Glück haben die Tierpfleger einige Leckerbissen darin versteckt.

Die Gruppe der Seychellen Riesenschildkröten liebt es dagegen eher warm. Eng zusammengekuschelt verbringen sie die kalte Jahreszeit in ihrem molligen Wärmehaus. 27,4 Grad Celsius beträgt die aktuelle Temperatur, die durch die Wärmelampen erreicht wird. Ins Freie kommen die Schildkröten erst bei sonnigen 15 Grad Außentemperatur oder sogar erst bei 20 Grad, wenn die Sonne nicht scheint.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Tierpark geöffnet - Einlass nur mit negativem Coronatest

Seit Mittwoch, den 28. April 2021 hat der Tierpark Hagenbeck wieder geöffnet. Wir freuen uns, endlich wieder Besucher bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Mehr erfahren

Kostenlose Corona-Tests ab sofort auch bei Hagenbeck möglich

Ab dem 8. Mai sollen vier Drive-In-Teststraßen für PKWs sowie eine Spur für Fußgänger und Radfahrer ein unkompliziertes, zügiges und kostenloses Testen direkt vor dem Tierparkbesuch ermöglichen.
Mehr erfahren

Stachelige Neuzugänge

June reagierte eher skeptisch, als sie ihren Artgenossen Anfang Mai zum ersten Mal sah. Das Baumstachlermännchen, das im Zoologischen Garten Olomouc in Tschechien geboren wurde, zeigte sich seiner Zukünftigen aber selbstbewusst und erkundete unbeeindruckt sein neues Zuhause in Hamburg.
Mehr erfahren

Zwei Schwergewichte feiern Geburtstag

Sie gehören zu unseren Besucherlieblingen, sind temperamentvoll, unsagbar niedlich und machen noch viel Blödsinn – Fiete und Raj feiern heute Geburtstag.
Mehr erfahren

Zutritt nur mit negativem Coronatest

Der Eintritt in den Tierpark ist ausschließlich mit einem negativen Coronatest möglich. Erfahren Sie hier mehr zu den Testzentren in Tierpark-Nähe.
Mehr erfahren