Schnellinfos

Yashoda ist sicher: Frankreich gewinnt!

Yashoda ist sicher: Frankreich gewinnt!
Elefantendame orakelt den Ausgang des ersten Deutschland-Spieles

Der Ball der Fußball-Europameisterschaft rollt. Morgen tritt die deutsche National-mannschaft ihr erstes Spiel gegen den amtierenden Weltmeister Frankreich an.
Yashoda, das ElefanTORakel aus dem Tierpark Hagenbeck, hat heute den Ausgang dieses Fußballspiels vorhergesagt.

Zunächst zeigte der Elefantenachwuchs Raj und Santosh sein spielerisches Können am Ball. Seit mehreren Wochen üben die Tierpfleger mit den Jungbullen Fußballspielen, eine willkommene Abwechslung im Elefantenalltag. Selbst Schüsse nach rechts außen gelingen schon.
Dann war es soweit, Yashoda trat ihren ersten Weg zum ElefanTORakel an und zog aus einem Weidenkorb die Siegerflagge. Yashoda sagt voraus: Frankreich gewinnt das Auftaktspiel unserer Nationalmannschaft. Bei den anwesenden Besuchern und Medienvertretern ging ein Raunen durch die Menge, sie hatten einen anderen Ausgang des Orakels erwartet.
„Es ist überraschend, dass Yashoda nicht die deutsche Fahne gezogen hat. Man darf aber auch nicht vergessen, dass unsere Nationalelf morgen einen sehr schweren Gegner hat. Wir wünschen dem deutschen Team dennoch alles Gute und drücken die Daumen," so Dr. Dirk Albrecht, Geschäftsführer des Tierpark Hagenbeck.

Für jedes Spiel der deutschen Elf wird die Elefantenkuh Yashoda einen Tag im Voraus orakeln. Der nächste Termin ist Freitag, der 18. Juni für das Spiel Portugal gegen Deutschland.

Für die kleinen Hagenbeck- und Fußball-Fans gibt es zusätzlich eine tolle Mitmachaktion: Jeder, der den Hagenbeck-EM-Plan von unserer Homepage (www.hagenbeck.de) ausdruckt und an einem der Spieltage der deutschen Nationalmannschaft bei unseren Portiers vorzeigt, erhält eine besondere Überraschung und – mit etwas Glück – auch eine Kinderfreikarte!

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Nachwuchs bei den Kurzkrallenottern im Orang-Utan-Haus

Drei junge Kurzkrallenotter toben seit Anfang der Woche durch das Orang-Utan-Haus. In den vergangenen Wochen blieben die Eltern mit ihrem Nachwuchs in der Wurfhöhle, erst jetzt wagte sich Familie Kurzkrallenotter in den Wassergraben rund um die Insel der Menschenaffen. Selbstbewusst begannen die kleinen Raubtiere sofort damit, ihre deutlich größeren Mitbewohner zu ärgern, indem sie ihnen ihr Futter vor der Nase wegschleppten.
Mehr erfahren

Das SECURA Testzentrum im Gazellenkamp ist seit dem 10. Oktober 2021 geschlossen

Seit dem 10. Oktober 2021 ist das SECURA Testzentrum im Gazellenkamp gschlossen.
Hier finden Sie alle wichtigen Hinweise für Ihren Besuch im Tropen-Aquarium.
Mehr erfahren

Neue Außenanlage für Hagenbecks Tamarine - Mit einem Sprung bei den Besuchern

Über ein dickes Tau gelangen die Kaiserschnurrbart-Tamarine in ihre neue Außenanlage. Blitzschnell springen die wendigen Äffchen von Ast zu Ast, klettern bis in die Wipfel der Bäume und fangen hier mit Begeisterung Insekten – zur Freude der staunenden Besucher, die das muntere Treiben aus nächster Nähe beobachten können.
Mehr erfahren

Orang-Utan-Weibchen Toba verstorben

In der Nacht zum 4. September ist unser Sumatra Orang-Utan-Weibchen Toba nach langer Krankheit gestorben. Sie befand sich seit mehreren Wochen in Behandlung, dennoch ging es ihr trotz intensiver Mühe aller beteiligten Tierpfleger und Zootierärzte immer schlechter.
Mehr erfahren

Versteckt, scheu, unscheinbar aber dennoch tierisch spannend

Oft sind es die imposanten und auffälligen Tiere, die unsere Besucher bei ihren Hagenbeck-Spaziergängen sehen wollen. Doch gerade die kleinen und eher unscheinbaren Tiere bieten viel Potenzial für interessante und spannende Geschichten.

 

Mehr erfahren