Schnellinfos

Neue Tapirdame für Xingo

Sie ist da! Vor einigen Tagen kam die sechsjährige Flachland-Tapirdame "Wempi" aus dem französischen Lille nach Hamburg, um hier an der Seite von Hagenbecks Männchen Xingo das Tapirgehege mit neuem Leben zu erfüllen.

Schon auf dem Transport zeigte sich die großgewachsene Tapirdame ruhig und gelassen. Die vergangenen Tage verbrachte sie dann zur Eingewöhnung in ihrem neuen Stall, in dem sie nur durch ein "Schnuppergitter" von ihrem neuen Lebensgefährten getrennt war. Heute war dann der große Tag: Bereits um 6.30 Uhr durfte "Wempi" ihr neues Gehege allein betreten und erforschen, bevor Xingo dann zwei Stunden später dazu kam.
Anfangs leicht verschreckt, jagte sie in einem wilden Galopp durch ihr Gehege, gefolgt von dem inzwischen etwas altersgeschwächten Xingo, der bereits 29 Jahre zählt. Doch nach einer kurzen Verfolgungsjagd kehrte Ruhe ein und beide beschnupperten sich gaaanz vorsichtig. Kommentar von Zootierarzt Dr. Michael Flügger: "Tapirtypisch ist alles normal verlaufen!"

Ein Video von Wempi gibt es hier.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Kommen Sie auf eine Rüssellänge vorbei - Hinweise für Ihren Besuch

Wussten Sie, dass die Rüssellänge eines ausgewachsenen Elefanten etwa 1,50 Meter beträgt und jeder Dickhäuter somit seinen eigenen Mindestabstandshalter immer dabei hat? Mehr zu den aktuellen Regelungen erfahren Sie hier.
Mehr erfahren

Neue Tapirdame für Xingo

Sie ist da! Vor einigen Tagen kam die sechsjährige Flachland-Tapirdame "Wempi" aus dem französischen Lille nach Hamburg, um hier an der Seite von Hagenbecks Männchen Xingo das Tapirgehege mit neuem Leben zu erfüllen. Ein Video von Wempi gibt es hier.
Mehr erfahren

Indonesischer Generalkonsul übernimmt Patenschaft für Batu

Batu, der jüngste und langersehnte Orang-Utan-Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck kam am 24. Mai 2020 zur Welt und lebt damit fünf Wochen länger in Hamburg, als der indonesische Generalkonsul, Ardian Wicaksono, der sein Amt in Hamburg Ende Juni antrat.
Mehr erfahren

Seltener Nachwuchs bei den Kragenenten

Es ist das erste Mal, dass sich Hagenbeck über Nachwuchs bei den Kragenenten (Histrionicus histrionicus) freuen kann. Still und leise hat sich das Muttertier ein Nest im Hang der Seevogel-Voliere gebaut, die Coronabedingt im Moment von den Besuchern nicht betreten werden kann.
Mehr erfahren

Schwarz-gelbe Minihüpfer

Gelb, Blau, Grün, Rot, Orange, Schwarz - Das Farbspektrum der Madagaskar-Buntfrösche ist vielfältig. Im Tropen-Aquarium Hagenbeck können alle Besucher die schwarz-gelb-gefärbten Vertreter ihrer Art (Mantella leavigata) nun in der Höhlenwelt beobachten.
Mehr erfahren