Schnellinfos

Tierische Unterstützung

Um in Corona-Zeiten ein Zeichen der hanseatischen Solidarität zu setzen, unterstützt der mittelständische Maschinenbauer AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG aus Hamburg den Tierpark Hagenbeck mit dem Kauf von Eintrittskarten im Wert von 20.000 Euro. „Wir stehen in der Verantwortung, nach rechts und links zu gucken und herauszufinden, wer aufgrund der Corona-Krise besonders dringend auf Hilfe angewiesen ist",
sagt Dr. Victoria Behrmann, Geschäftsführerin bei AMANDUS KAHL. Die finanzielle Unterstützung des Tierparks Hagenbeck liegt ihr dabei besonders am Herzen: „Tiere können sich in freier Wildbahn selbst helfen, doch in Einrichtungen wie Tierparks oder Zoos sind sie zu 100 Prozent auf die Hilfe Dritter angewiesen. Zudem hoffen wir, auf diese Weise weitere Unternehmen zu motivieren, den Tierpark Hagenbeck zu unterstützen."

Der finanzielle Aufwand, den 19 Hektar großen Tierpark zu betreiben und die insgesamt mehr als 16.000 Tiere zu pflegen und zu versorgen, ist enorm hoch. Gerade jetzt braucht Hagenbeck mehr denn je die Unterstützung von Freunden und Förderern, um das Wohl der Tiere und die Pflege des Parks auch in Zukunft gewährleisten zu können. Der Kauf von Tickets, Jahreskarten und Gutscheinen hilft dabei ebenso wie die Übernahme von Tierpatenschaften oder finanziellen Zuwendungen in Form von Spenden. „Wir danken AMANDUS KAHL sehr für die großzügige Unterstützung und freuen uns über die Bereitschaft, zum Erhalt des Tierparks Hagenbeck als Hamburger Traditionsunternehmen beizutragen", kommentiert Dr. Albrecht, Geschäftsführer bei Hagenbeck, die Unterstützung der AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG.


Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie das auf einem einfachen Wege tun, indem Sie für Hagenbeck spenden. Auch kleinere Beträge helfen uns weiter.

Die Bankverbindung des Tierparks lautet:

IBAN: DE 70 2005 0550 1280 2194 19
BIC: HASPDEHHXXX

 

Bild: (v.l.) Nils Minow, Leiter Marketing AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG, Frau Dr. Behrmann, Geschäftsführerin AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG und Dr. Albrecht, Geschäftsführer Hagenbeck.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck schließen ab dem 2.11.

Aufgrund der Verordnung des Hamburger Senats vom 30. Oktober 2020 müssen der Tierpark Hagenbeck sowie das Tropen-Aquarium ihre Tore ab Montag, den 2. bis zum 30. November 2020 leider wieder schließen.
Mehr erfahren

Genetisch wertvolle Leoparden aus Südkorea

Mit Bum-i und Max sind zwei genetisch besonders wertvolle Nordchinesische Leoparden aus dem fernen Südkorea nach Hamburg umgezogen. Der Tierpark Hagenbeck trägt eine große Verantwortung für diese seltene Leopardenunterart.
Mehr erfahren

Einzug von urzeitlichen Tieren

Sobald das Tropen-Aquarium wieder geöffnet ist, wartet eine neue, höchst spannende und bizarre Tierart auf die Besucher. Pfeilschwanzkrebse (Tachypleus gigas) bewohnen seit Kurzem die Tropen-Lagune in der Unterwasserwelt des Aquariums.
Mehr erfahren

Halloween-Frühstück für die Elefanten

Ein Teppich bunter Herbstblätter, in dem Äpfel und Wurzeln versteckt waren, große Halloween-Kürbisse und zahlreiche Stangen Mais – für uns Menschen ist das in erster Linie eine hübsche Herbst-Dekoration. Doch für unsere jungen Elefantenkinder Raj und Santosh sind das vor allem ein großes Abenteuer und eine spannende Abwechslung.
Mehr erfahren

Zwergotterbabys zu sehen

Die Zeit hinter den Kulissen ist vorbei. Die Zwergotterjungtiere sind mittlerweile kräftig und fit genug, um ihre weitläufige Außenanlage im Orang-Utan-Haus zu erkunden. Hier können die munteren Drei zusammen mit ihren Eltern ab sofort beim Schwimmen durch den Wassergraben beobachtet werden.
Mehr erfahren