Schnellinfos

34 Tschaja

(lat. Chauna torquata)
Wissenschaftlicher Name:
Chauna torquata
Klasse:
Vögel
Herkunft:
Südamerika
Lebensraum:
wasserreiche Grasländereien, Waldseen, Sümpfe
Nahrung:
Pflanzen, Samen, Blätter
Größe:
80 - 90 cm
Gewicht:
3,5 - 4,5 kg
Brutzeit:
42 - 45 Tage

Die Wehrhaftigkeit im Namen

Tschajas sind sogenannte Wehrvögel aus Südamerika. Ihren Namen verdanken sie den Sporen an ihren Flügeln, mit denen sie Gegner wirkungsvoll abwehren können. Ihr Ruf ist kilometerweit zu hören. Die Küken lassen deutlich erkennen, dass diese ungewöhnlichen Vögel mit Gänsen verwandt sind.

Im Tierpark Hagenbeck leben die Tschajas zusammen mit den Weißstörchen und Kronenkranichen auf der Vogelwiese.

Nahrung

Wie gefährdet ist der Tschaja?
Nach IUCN (Rote Liste bedrohter Tierarten)

  • Ungefährdet Gefährdet Ausgestorben

Was ist die Rote Liste der IUCN?

Die Rote Liste ist ein Indikator für den Zustand der Biodiversität unseres Planeten und gibt heute Auskunft über den internationalen Gefährdungsstatus von über 80.000 Tier- und Pflanzenarten. Um den anhaltenden Abwärtstrend in der Artenvielfalt stoppen zu können, sind diese Informationen von großer Wichtigkeit. Herausgegeben wird die Rote Liste in regelmäßigen Abständen von der Weltnaturschutzunion IUCN.

Für die Erstellung Roter Listen werten die Expertengruppen der IUCN auf strengen wissenschaftlichen Grundlagen basierend alle relevanten und zugänglichen Daten aus, sodass die Darstellung von einzelnen Arten in Gefährdungskategorien die komprimierteste Form der umfangreichen naturwissenschaftlichen Analyse darstellt.