Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Willkommen in Hamburgs tierischem Original!

© Lutz Schnier
© Lutz Schnier

Der Tierpark Hagenbeck gehört zu Hamburg wie Hafen, Michel und Elbphilharmonie. Tiere aller Kontinente – insgesamt mehr als 1.850 – haben in den weitläufigen Gehegen und der herrlichen, botanisch vielfältigen Parkanlage eine Heimat gefunden. 

Lernen Sie bei unseren Schaufütterungen die Tiere aus nächster Nähe kennen und füttern Sie selbst einen Elefanten oder eine Giraffe. Ponyreiten, Märchenbahn, Streichelgehege und der große Kinderspielplatz sind weitere Highlights, die Sie im Tierpark erwarten.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch der Besuch im einzigartigen Eismeer.Hier, wo sich Tiere von Nord- und Südpol begegnen, beobachten Sie putzige Pinguine in ihrer Eisgrotte und staunen über atemberaubende Über- und Unterwassereinsichten auf Eisbären und Seebären. Eine ganz besondere Rarität: Aus einem der tiefsten Walrossbecken weltweit begrüßen Sie Deutschlands einzige Walrosse.

© Hagenbeck
© Andy Ertel

 

 

10.10.2016

Der Kleine mit dem weißen Hinterteil

Augen auf am Wapiti-Gehege. Denn nur wer genau hinsieht, der findet dort jetzt den jüngsten Bewohner. Am 1. Oktober erblickte Hirschkalb Karlsson das...[mehr]

30.09.2016

Leopard Sian eroberte Mors Herz im Flug

Verfressen sei er, erfuhr Volker Friedrich als er seinen neuen Schützling zum ersten Mal sah. Eine Eigenschaft, die ihm aber half, den Transport...[mehr]

16.09.2016

Flamingo-Kindergarten am Afrika-Panorama

Schon von Weitem sind die geschäftigen Flamingos am Afrika-Panorama zu hören. Das liegt zum einen daran, dass diese Tiere sehr kommunikativ sind und...[mehr]

15.09.2016

Futter-Aktionstage – Vorne rein und hinten raus

Wieviel Futter braucht ein Elefant am Tag und wieviel davon kann er verwerten? Wie lang ist sein Darm und was kommt am Ende heraus? Was fressen...[mehr]

30.08.2016

Kleines Kalb mit großen Ohren

Es war fast schon Abend am 17. August, als ein kleiner Großer Kudu nach einer Tragzeit von rund 220 Tagen geboren wurde. Bereits nach kurzer Zeit...[mehr]

Sie sehen Artikel 76 bis 80 von 106