Hagenbeck Stiftung - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Die Elefanten-Freilaufhalle

© Götz Berlik

Das bisher größte Projekt unserer Stiftung zum Wohl der Tiere ist die 1,6 Millionen Euro teure Elefanten-Freilaufhalle.
Vier „Zimmer“ sind zu wenig für eine 10-köpfige Familie. Das galt auch für die Elefanten-Herde im Tierpark Hagenbeck. Bisher wohnten die Dickhäuter in der Außen-Anlage bestehend aus Herden-, Bullen- und Mutter-Kind-„Gehege“ – in beheizten Boxen standen sie nachts und im Winter. Nach nur einem Jahr Bauzeit bezogen Ende 2006 die sieben Damen mit den zwei Kälbern „Thai “(geboren 2004) und „Kandy “(geboren 2003) ihr neues Wohnzimmer: die Elefanten-Freilaufhalle. „In der Freilaufhalle verbringen die Elefanten jetzt auch die Nächte zusammen. Das bindet die Tiere stärker aneinander“, erklärt Hagenbecks Tierarzt Dr. Michael Flügger. Die Ebene für die Besucher nicht mitgerechnet, können die Elefanten jetzt rund 1.000 Quadratmeter beheizte und überdachte Fläche alleine nutzen. Das entspricht in etwa der Größe von zwei Tennisplätzen. Die Halle sollte außerdem die Chancen auf eine Geburt wie in der Natur im Kreis aller Mütter, Tanten und Schwestern verbessern. Und im April 2007 war es dann soweit: Jubiläums-Baby „Shila“ erblickte als erstes Jungtier in der neuen Halle das Licht der Welt!

Hier erfahren Sie mehr über die Asiatischen Elefanten.
mehr