Hagenbeck Stiftung - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Die Leoparden-Anlage

© Götz Berlik

Lange Zeit bestand bei Hagenbeck der Wunsch nach einem größeren Leoparden-Gehege. So lag es nahe, dass mit der Gründung der Stiftung Hagenbeck im Mai 1998 sofort die Planungen für eine großräumige Leoparden-Anlage begannen. Dieses erste Stiftungsprojekt wurde 2000 nach knapp zwei Jahren Planung und Bauzeit erfolgreich abgeschlossen – eine der größten Leoparden-Anlagen Europas. Die Gesamtkosten betrugen rund 300.000 Euro. Die neue Anlage bietet den seltenen Chinesischen Leoparden viel Abwechslung. In einem Teil befinden sich Bäume und Büsche – hier erkennt der Betrachter den Sinn der besonderen Fell-Zeichnung als Tarnung. In dem anderen Teil des Geheges kann der Besucher die Leoparden an der Tränke beobachten. Versteckmöglichkeiten und erhöhte Aussichtspunkte sind ein weiteres Plus dieser artgerechten Anlage. Wie wohl sich unsere Großkatzen hier fühlen, zeigt unserer Zucht-Erfolg: Leopardin Basja brachte bereits einige Jungtiere zur Welt.

Hier erfahren Sie mehr über den Chinesischen Leoparden. 
weiter