Schnellinfos

Tierische Unterstützung

Um in Corona-Zeiten ein Zeichen der hanseatischen Solidarität zu setzen, unterstützt der mittelständische Maschinenbauer AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG aus Hamburg den Tierpark Hagenbeck mit dem Kauf von Eintrittskarten im Wert von 20.000 Euro. „Wir stehen in der Verantwortung, nach rechts und links zu gucken und herauszufinden, wer aufgrund der Corona-Krise besonders dringend auf Hilfe angewiesen ist",
sagt Dr. Victoria Behrmann, Geschäftsführerin bei AMANDUS KAHL. Die finanzielle Unterstützung des Tierparks Hagenbeck liegt ihr dabei besonders am Herzen: „Tiere können sich in freier Wildbahn selbst helfen, doch in Einrichtungen wie Tierparks oder Zoos sind sie zu 100 Prozent auf die Hilfe Dritter angewiesen. Zudem hoffen wir, auf diese Weise weitere Unternehmen zu motivieren, den Tierpark Hagenbeck zu unterstützen."

Der finanzielle Aufwand, den 19 Hektar großen Tierpark zu betreiben und die insgesamt mehr als 16.000 Tiere zu pflegen und zu versorgen, ist enorm hoch. Gerade jetzt braucht Hagenbeck mehr denn je die Unterstützung von Freunden und Förderern, um das Wohl der Tiere und die Pflege des Parks auch in Zukunft gewährleisten zu können. Der Kauf von Tickets, Jahreskarten und Gutscheinen hilft dabei ebenso wie die Übernahme von Tierpatenschaften oder finanziellen Zuwendungen in Form von Spenden. „Wir danken AMANDUS KAHL sehr für die großzügige Unterstützung und freuen uns über die Bereitschaft, zum Erhalt des Tierparks Hagenbeck als Hamburger Traditionsunternehmen beizutragen", kommentiert Dr. Albrecht, Geschäftsführer bei Hagenbeck, die Unterstützung der AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG.


Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie das auf einem einfachen Wege tun, indem Sie für Hagenbeck spenden. Auch kleinere Beträge helfen uns weiter.

Die Bankverbindung des Tierparks lautet:

IBAN: DE 70 2005 0550 1280 2194 19
BIC: HASPDEHHXXX

 

Bild: (v.l.) Nils Minow, Leiter Marketing AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG, Frau Dr. Behrmann, Geschäftsführerin AMANDUS KAHL GmbH & Co. KG und Dr. Albrecht, Geschäftsführer Hagenbeck.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Hagenbeck bleibt voraussichtlich bis zum 14.3.2021 geschlossen

„Wir haben die neuen Vorgaben in der Pandemie-Verordnung der Hansestadt mit Erleichterung aufgenommen", kommentiert Tierpark Geschäftsführer Dr. Dirk Albrecht die Lockerungen, die es jetzt bald auch Hagenbeck ermöglichen, den Tierpark und das Tropen-Aquarium zu öffnen.
Mehr erfahren

Bei Hagenbeck lebt das Zootier des Jahres 2021 – das Krokodil

Krokodile teilten sich ihren Lebensraum bereits mit den Dinosauriern. Seit mehr als 200 Millionen Jahren bevölkern die intelligenten Echsen, die in ihrer Entwicklung nahezu unverändert sind, unseren Planeten.
Mehr erfahren

Schnee für Hagenbecks Elefanten

Hagenbecks Elefanten lieben Schnee. Da sie aus gefahrentechnischen Gründen aber nicht im Außengehege toben dürfen, wenn dort Eis und Schnee liegen, bringen die engagierten Tierpfleger das seltene weiße Spielzeug gleich schubkarrenweise in die überdachte und beheizte Freilaufhalle der Dickhäuter.

 

Mehr erfahren

Winterwunderland im Tierpark Hagenbeck

Verschneite Gehege, schneebedeckte Tiernasen, zugefrorene Teiche und reifbedeckte Bäume und Sträucher – die Winterlandschaft im Tierpark kann aktuell leider nur gedanklich betreten werden.
Mehr erfahren

Zuchtpaar der Nordchinesischen Leoparden vereint

Als Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) verantwortet Hagenbecks Zootierarzt Dr. Michael Flügger die Zucht dieser Tiere in den europäischen Zoos und hilft so, die seltenen Leoparden zu erhalten.
Mehr erfahren