Lade Inhalte ...

Schnellinfos

Unsere Tierbabys – Willkommen bei Hagenbeck!

Verspielt, draufgängerisch, neugierig, schüchtern – jeder Zögling bei Hagenbeck hat seinen eigenen Charakter. Was aber alle gemein haben: Sie sind einfach unwiderstehlich niedlich! Rund ums Jahr gibt es Nachwuchs in allen Revieren zu bestaunen. Hier erfahren Sie alles über unsere aktuellsten Jungtiere.

Unser neuester Nachwuchs

Geboren am:
24.12.2022
Art:
Zwergziege

Nachwuchsalarm im Zwergziegengehege: Gleich 18 Ziegenbabys begrüßte der Tierpark Hagenbeck in der letzten Dezemberwoche 2022. Die Hälfte der kleinen Zicklein erblickte als kleine Weihnachtsüberraschung an den Feiertagen das Licht der Welt. Zwergziegenpapa Heinrich kam erst 2021 in den Tierpark, um für Nachwuchs zu sorgen – mit Erfolg, wie man sieht. Jetzt hüpfen die jungen Zwergziegen schon munter in ihrem Gehege umher und erfreuen die Tierparkbesucher.

Geboren am:
05.10.2022
Art:
Nordchinesischer Leopard

Gleich drei gesunde Leopardenjungtiere erblickten Anfang Oktober im Tierpark Hagenbeck das Licht der Welt. Seither kümmert sich Mutter Naoli sehr fürsorglich um ihren Nachwuchs. „Wir waren besorgt, dass der erste Wurf eventuell nicht überleben könnte, weil dies bei Großkatzen relativ häufig vorkommt. Junge Raubkatzenmütter sind meist noch unerfahren und zu nervös, um sich vollumfänglich um ihre Jungtiere zu kümmern. Doch wir sind außerordentlich glücklich, dass die vierjährige Naoli sich von der ersten Minute an vorbildlich um die Kleinen kümmert", betont Dr. Michael Flügger, Zootierarzt bei Hagenbeck.

Geboren am:
04.10.2022
Art:
Hirschziegenantilope

Noch ist der kleine Hirschziegenantilopenbock etwas wackelig auf den Beinen. Meist liegt sie eingekuschelt im Stroh, dicht an Mamas Seite. Lange wird es aber nicht mehr dauern, bis das Antilopen-Jungtier vergnügt über die großzügige Anlage springt. Hirschziegenantilopen stammen aus Südasien. Die tagaktiven Pflanzenfresser erreichen ausgewachsen ein Gewicht von rund 40 Kilogramm. Männliche Tiere tragen schraubenartig gewundene, schräg nach hinten gerichtete, 50 bis 70 Zentimeter lange Hörner, die dem Kräftemessen und Imponiergehabe dienen.

Geboren am:
22.09.2022
Art:
Großer Kudu

Die großen Ohren sind das auffälligste Merkmal des jungen Kudukindes und arttypisch für Große Kudus. Der kleine Bock kam mit einem Geburtsgewicht von etwa 15 Kilogramm auf die Welt und einer Größe von rund 75 Zentimetern. Im Moment liegt der Neuankömmling gut versteckt im Unterholz, bis Mutter Nili es zulässt, dass der Kleine erste Erkundungsgänge durch seine Anlage unternimmt.
Den ersten Tierarzt-Check hat das Jungtier bereits hinter sich und gut gemeistert, der Kudu-Bock macht einen kräftigen und aktiven Eindruck. Wegen ihrer feinen Streifen im Fell zählen Kudus zu den schönsten Antilopen Afrikas. Als ausgewachsenes Tier wird der kleine Bock wie seine männlichen Artgenossen eine üppige Kinn-Halsmähne und korkenzieherförmig gedrehte Hörner tragen.

Geboren am:
21.09.2021
Art:
Wapiti

Gegen 7.00 Uhr brachte Wapitikuh (Cervus canadensis) Winnipeg ein gesundes und rund 10 Kilogramm schweres Wapitikalb zur Welt. Es ist ein Junge und das zweite Jungtier bei den Edelhirschen in diesem Jahr. Im Moment macht der Kleine erste Aufstehversuche, liegt die meiste Zeit des Tages aber gut versteckt am Rand der Anlage oder hinter Bäumen und Stämmen.

Geboren am:
11.09.2022
Art:
Mandrill

Mit nur wenigen Wochen Abstand kam ein zweites Mandrill-Jungtier im Tierpark Hagenbeck zur Welt. In den ersten Monaten weichen Mandrillkinder ihren Müttern nicht von der Seite, bis es zu ersten eigenen kleinen Erkundungsgängen kommt. Aber auch dann halten die Mütter immer eine schützende Hand über ihren Nachwuchs und ziehen ihre Kinder bei dem kleinsten Anzeichen von Gefahr zu sich zurück.

Geboren am:
27.08.2022
Art:
Zwergzebu

Zwergzebus sind von Haus aus klein, ihr Nachwuchs ist daher fast winzig. Die kleine Mila ist der jüngste Nachwuchs in der Zwergzebuanlage. Mit ihren großen braunen Knopfaugen und ihrem weißen Fell mit dunklen punkten sorgt sie nicht nur bei kleinen Besuchern für Entzücken. Zwergzebus gehören zu den wichtigsten tropischen Haustieren. Ursprünglich stammen die Tiere aus Indien, wo sie nach hinduistischem Glauben als heilige Kühe verehrt werden.

Geboren am:
07.09.2022
Art:
Zwergzebu

Lotta ist das zweite Zebu-Jungtier, das im Haustierrevier des Tierparks zur Welt gekommen ist. Ihre Mutter Suse ist eine sehr erfahrene Zwergzebu-Kuh und umsorgt ihren Nachwuchs von früh bis spät. Noch hat Lotta kein großes Interesse an Mila, dem nur wenige Tage jüngeren Zebumädchen. Aber das wird sich wahrscheinlich in den kommenden Wochen ändern.

Geboren am:
27.05.2022
Art:
Sibirische Tiger

Nach fünf Jahren ohne Tigernachwuchs erblickten Ende Mai zwei gesunde Tigerjungtiere bei Hagenbeck das Licht der Welt. Für die Besucher war es eine riesengroße Überraschung, als Tigerdame Maruschka ihre niedlichen Babys vor den Augen der Besucher säugte. Im Moment gewöhnen sich die Zwei im ruhigen Innengehege an das Leben als Raubkatze und können eine enge Bindung zu ihrer Mama aufbauen, die ihre Kleinen liebevoll umsorgt.

Geboren am:
24.05.2020
Art:
Sumatra Orang-Utan

2020 erblickten gleich zwei Sumatra Orang-Utans bei Hagenbeck das Licht der Welt, nach 15 Jahren, in denen kein Orangnachwuchs im Tierpark zur Welt kam. Die Freude war daher umso größer über die niedlichen Menschenaffenbaby. Batu und Berani sind auch zwei Jahre nach Ihrer Geburt noch deutlich als Jungtiere zu erkennen. Im gesamten Tierreich haben Orang-Utans die längste Mutter-Kind-Bindung. Bis zu neun Jahre bleiben die Babys bei ihrer Familie.