Schnellinfos

Nachwuchs bei den Klettermaxen

Sie sind zum Klettern geboren und das beweisen die drei kleinen Mähnenspringer auch gleich kurz nach ihrer Geburt mit Bravur. Tollkühn springen sie zwischen ihren Familien auf dem Historischen Felsen umher und erkunden munter Stock und Stein. 
Mehr erfahren

Neuer Bewohner im Tropen-Aquarium

Seit kurzem leben Grüne Baumeidechsen im Tropen-Aquarium Hagenbeck. Diese tagaktiven Baumechsen sind ausgezeichnete Kletterer und mit Ihrer Färbung im Blätterdach perfekt getarnt.
Mehr erfahren
am22Mrz

Klassik unter Haien

Gäste, die das Tropen-Aquarium Hagenbeck besuchen, erwarten Tiere. Mit klassischer Musik, die auch noch live vorgetragen wird, rechnet wohl kaum jemand.
Mehr erfahren

Frühjahrsputz ist fertig – Saisonstart im Tierpark

Die Rabatten sind vom Winterschmutz befreit, die Wege frisch geharkt und die Tiere sind aus der Winterruhe zurück. Der Tierpark hat wieder länger geöffnet - die Saison startet!
Mehr erfahren

Rüssel in den Wind – Elefantenkalb erobert Freigehege

Bisher rüsselte der kleine Santosh nur in der Elefanten-Freilaufhalle herum. Doch das ändert sich
ab sofort für den sieben Wochen alten Dickhäuter-Nachwuchs. Gemeinsam mit Mutter Lai-Sinh
und dem Rest seiner Herde wagte Santosh einen ersten Ausflug in das Freie.
Mehr erfahren

Neue Blütenpracht am Historischen Jugendstil-Tor

Rings um das Historische Jugendstil-Tor und das Carl Hagenbeck-Denkmal wuchsen in den vergangenen Jahrzehnten farbenprächtige Rhododendronsträucher zu einer imposanten Blütenpracht heran.
Mehr erfahren

Schnellinfos für Ihren Besuch

Öffnungszeiten

Tierpark

Geschlossen
09:00 - 18:00 Uhr

Tropen-Aquarium

Geschlossen
09:00 - 18:00 Uhr

Unsere Kassen schließen eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten.

Nächste Fütterungen

Haie- und Rochen
10:30 | Tropen-Aquarium
10
Nasenbären
11:00 | Tierpark

Preise & Tickets

Tierpark

Erwachsene: 20,- €
Kinder: 15,- €

Tropen-Aquarium

Erwachsene: 14,- €
Kinder: 10,- €

Anfahrt & Wegeplan

Hier können Sie unseren Wegplan und die Anfahrtsskizze mit allen wichtigen Park-Infos als PDF herunterladen:

Wegeplan (pdf, 1,9MB)

Anfahrtskizze öffnen (Pdf, 0,2 MB)

FAQ

Hier geht es zu den FAQs,
dort finden Sie alle Antworten auf Ihre Fragen.

Wetter aktuell

Tierpark

9°C

Tropen-Aquarium

25°C

Tauchen Sie ein!

Kommende Veranstaltungen

22 Mrz

Klassik unter Haien

Gäste, die das Tropen-Aquarium Hagenbeck besuchen, erwarten Tiere. Mit klassischer Musik, die auch noch live vorgetragen wird, rechnet wohl kaum jemand. Daher sorgen Ricarda Streckel und Lisa Malinski am 22. März für einen besonderes Hörerlebnis inmitten von exotischen Tieren.

Alle Termine

  • 22. März 201914.00 und 15.00 Uhr
26 Mrz

Tag der Inklusion

Die LI-Zooschule bietet im Zuge des Tages der Inklusion Sonderführungen speziell für Menschen mit Sehbehinderung und für blinde Menschen an. Wie klingt ein Pinguin? Wie fühlt sich Antarktis an? Wie groß ist ein Löwe? Wie riecht ein Elefant und wie schwer ist ein Elefantenzahn? Diese und viele weitere Fragen werden von der LI-Zooschule beantwortet.
Telefonische Anmeldung unter (040) 53 00 33 324

Alle Termine

  • 26. März 201914.00 und 16.00 Uhr
21 Apr
22 Apr

Ostern im Tierpark

Passend zu Ostern lautet das Thema der Oster-Führungen "Alles rund um das Ei". Gemeinsam mit der LI-Zooschule gehen Sie auf einen spannenden Rundgang durch den Tierpark. Es erwartet Sie eine ereignisreiche Tour für die ganze Familie durch den Tierpark, bei der alle Ihre Fragen gern beantwortet werden.
Telefonische Anmeldung unter (040) 53 00 33 324

Alle Termine

  • 21. und 22. April 201911.00 / 13.00 / 15.00 Uhr

Tickets & mehr gibt es hier

Hagenbeck Onlineshop

Fütterungszeiten

  1. Haie- und Rochen

    10:30

    Jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag können Sie im Tropen-Aquarium die Fütterung der Haie und Rochen im Großen Hai-Atoll beobachten.

  2. 10 Nasenbären

    11:00

    Die südamerikanischen Kleinbären sind sehr geschickte Kletterer. In ihrem Gehege stehen Bäume mit rauer Rinde, in denen die kräftigen Krallen gut Halt finden. Ringsumher gibt es nur Bäume mit glatter Rinde, die dafür sorgen, dass die Nasenbären ihren Bereich nicht verlassen können.

    16 Grünflügel-Aras

    11:00

    Hat sich ein Paar gefunden, bleibt es ein Leben lang zusammen. bei uns brüten die Aras regelmäßig. Besucher können dank Kameras das Brutgeschehen via Monitor verfolgen.

    38 Südamerikanische Seebären

    11:00

    Seebären sind die einzigen Robben, die gleichzeitig Kletterkünstler sind. Die Tiere können die hinteren Flossen unter der Körper zeigen und tatsächlich Felsen erklimmen.

  3. 51 Rothschild-Giraffen

    11:30

    Die Riesen der afrikanischen Steppe haben Greifzungen, die sie bis zu 30 Zentimeter weit aus ihrem Maul strecken können. Damit können sie selbst zwischen dornigen Akazienästen das zarte Grün abzupfen. Rothschild-Giraffen sind die am stärksten bedrohte Unterart der Langhälse.

  4. 32 Flachland-Tapire

    12:00

    Sie leben in dichtem Dschungel, können nicht gut sehen, aber exzellent riechen und hören. Sie verständigen sich untereinander mit Zwitscherlauten, die nicht so recht zu den großen Körpern passen wollen.

  5. 53 Kleine Pandas

    13:30

    Diese Kleinbären haben von Natur aus Schneeschuhe an. Sie stammen aus dem Himalaya und ihre behaarten Fußsohlen, wie sie sonst nur Eisbär und Großer Panda haben, geben ihnen Halt und schützen vor Erfrierungen.

    70 Sumatra Orang-Utans

    13:30

    Waldmensch ist die übersetzte Bedeutung von Orang-Utan. Durch die extreme Abholzung des Regenwaldes haben sie im Freiland immer weniger Lebensraum. Die Art ist stark von der Ausrottung bedroht.

  6. 7 Asiatische Elefanten

    14:00

    Asiatische Elefanten leben in überwiegend weiblichen Familiengruppen, die von einer Leitkuh geführt werden. Junge Bullen werden mit Beginn der Geschlechtsreife ausgestoßen. Bullen sind nur zum Deckakt gern gesehen. Da der Mensch immer mehr vom Lebensraum in Wäldern und Dornenbuschland beansprucht, ist diese Art stark von der Ausrottung bedroht.

  7. 22 Kamtschatkabären

    14:15

    Diese großen Braunbären sind Allesfresser. Was immer sich an Essbarem finden lässt, wandert in die Mägen. Im Herbst fressen sich die Bären ihren Winterspeck mit Lachsen an – vorausgesetzt, die Kaviarmafia hat ihnen welche übrig gelassen.

  8. 17 Rosa Pelikane

    14:30

    Das Einkaufsnetz ist immer dabei: Pelikane haben im Unterschnabel eine sehr elastische Haut. Wenn sie auf Fischfang sind, dient sie ihnen als Kescher für den Fang.

  9. 39 Pazifische Walrosse

    15:00

    Die größten aller Robben können schwimmend schlafen. Ein Luftsack in der Kehle sorgt wie eine Schwimmweste dafür, dass sie auch ohne Schwimmbewegungen nicht untergehen. Walrosse saugen kleine Krebstiere, Schnecken und Tintenfische aus Felsspalten und Steinfeldern.

Wetter aktuell

10°
12°
13°
01:00
02:00
03:00
04:00
05:00
06:00
07:00
08:00
09:00
10:00
11:00
12:00
Wussten Sie dass...
... Chamäleons ein wahres Wunder der Natur sind?
Die Chamäleons passen Ihre Farbe nicht an ihre Umgebung an, sondern die Färbung hängt von der Stimmung der Tiere ab.

Highlights bei Hagenbeck

Eismeer:

Tauchen Sie mit uns ab und begeben Sie sich auf den 750 Meter langen Besucherrundweg im Eismeer.
Mehr erfahren

Afrika-Panorama:

Entdecken Sie die gitterlosen Anlagen des Afrika-Panoramas – diese ebneten den Weg für die Zoo-Architektur.
Mehr erfahren

Höhlenwelt:

Winzige Frösche in knalligen Farben und geheimnisvolle Rückzugsorte – entdecken Sie die Höhlenwelt im Tropen-Aquarium.
Mehr erfahren

Orang-Utan-Haus:

5.280 Kubikmeter groß und das Zuhause der Orang-Utans. Die Lichtdurchflutete Kuppel ist ein Highlight im Park.
Mehr erfahren

Tropenwelt:

Frei laufende Kattas, farbenprächtige Gebirgsloris und beeindruckende Netzpythons können Sie in der faszinierenden Tropenwelt beobachten.
Mehr erfahren

Natur- und Artenschutz

Wir schützen, was wirklich wichtig ist.

Nachhaltig denken, wirtschaften, handeln – für uns ist das kein Lippenbekenntnis, sondern unsere Überzeugung. Hagenbeck versteht sich als Vorreiter des Natur-, Umwelt- und Artenschutzes und will eine Vorbildfunktion ausüben. Die Zooschule des Landesinsituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung im Tierpark hat sich der Sensibilisierung für diese wichtigen Themen verschrieben. Durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Zuchtprogrammen trägt der Tierpark Hagenbeck außerdem dazu bei, unsere Flora und Fauna für die nächsten Generationen zu erhalten.