Schnellinfos

15 Jahre Tropen-Aquarium - Infos, Glücksrad, Schaufütterungen am 7. Mai

Entlang des Äquators wandern, exotische Tiere aus nächster Nähe beobachten und in eine bunt schillernde Unterwasserwelt eintauchen... Was klingt wie ein Traumurlaub, ist seit 15 Jahren mitten in Hamburg alltägliche Wirklichkeit: im Tropen-Aquarium Hagenbeck.

Am 07. Mai 2007, genau zum 100. Geburtstag des Tierpark Hagenbeck, wurde das Tropen-Aquarium nach anderthalb Jahren Bauzeit fertiggestellt. Was als wetterunabhängige Erlebniswelt für die weniger gut besuchten Wintermonate im Tierpark konzipiert war, wurde schnell zu einer Ganzjahresattraktion für zahlreiche Hamburger und Touristen. „Seit der Eröffnung vor 15 Jahren haben rund sechs Millionen Menschen das Tropen-Aquarium Hagenbeck besucht. Eine Zahl, die stolz macht und die zeigt, wie gut unsere Einrichtung bei unseren Besuchern ankommt", freut sich Dr. Dirk Albrecht, Geschäftsführer Tierpark Hagenbeck, über den großen Zuspruch.

Besonders reizvoll ist für viele Besucher die unmittelbare Nähe zu den Tieren, die in ihren natürlich gestalteten Biotopanlagen aus nächster Nähe beobachtet werden können.

Lebten 2007 etwa 290 verschiedene Tierarten im 8.000 Quadratmeter großen Tropen-Aquarium, so sind es heute mehr als 350.
Darunter:

• 180 Reptilien aus 37 Arten
• 230 Amphibien aus 23 Arten
• 140 Vögel aus 19 Arten
• 240 Säugetiere aus 8 Arten
• mehrere tausend Fische und
• wirbellose Tiere

„Durch viel Herzblut, Engagement, Weiterbildungen, Erfahrungsaustausch und Beharrlichkeit konnten wir in den vergangenen Jahren viele Erfolgserlebnisse in der Tierhaltung verzeichnen. Das permanente Optimieren und Hinterfragen unserer Haltungsbedingungen sind der Grundstein für erfolgreiche Nachzuchten zum Teil bedrohter Tierarten", weiß Dr. Guido Westhoff, Zoologischer Direktor im Tierpark Hagenbeck.

Am 07. Mai gab es für alle Besucher ein tierisches Rahmenprogramm mit Schaufütterungen, Glücksrad mit tierischen Gewinnen, Tierexperten und tierischen Begegnungen. Die LI-Zooschule bei Hagenbeck gibt an fünf Standorten im Tropen-Aquarium spannende Einblicke in die Welt der Reptilien und in die Unterwasserwelt, erläutert unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten der Tiere und hält die ein oder andere tierische Überraschung bereit.

Zusätzlich fand um 10.30 Uhr und um 15.00 Uhr die kommentierte Haifütterung im Großen Hai-Atoll statt. Um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr erfuhren alle Besucher bei den Schaufütterungen der Nilkrokodile viel Spannendes über unsere imposanten Panzerechsen.


Die ganze Erfolgsgeschichte lesen Sie hier.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Nikolaus bei den Tigerjungtieren

Für noch mehr Abwechslung im Tigergehege besuchte der Nikolaus die vierköpfige Tigerfamilie und brachte schmackhafte Überraschungen mit. Tigervater Yasha schnappte sich einen mit Rindfleisch gefüllten Jutesack und machte es sich in seiner Höhle gemütlich, ebenso wie Mutter Maruschka, die sich einen Sack in ihr Maul nahm und am Rand des Geheges sicherte.
Mehr erfahren

Walrossdame Ninotschka auf Liebesurlaub in Hamburg

Ende November reiste Walrossdame Ninotschka aus dem belgischen Zoo Pairi Daiza in Begleitung ihrer Tierpflegerin nach Hamburg. Ziel des Transportes ist die erfolgreiche Paarung mit Hagenbecks Walrossbullen Odin, dem einzigen Zuchtbullen in ganz Europa.
Mehr erfahren

Hagenbeck freut sich über Leopardennachwuchs

Der Nordchinesische Leopard ist eine der am stärksten gefährdeten Leoparden-Unterarten weltweit. Als Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) für diese Leopardenart verantwortet Hagenbecks Zootierarzt Dr. Michael Flügger die Zucht dieser Tiere in den europäischen Zoos und hilft so, die seltenen Raubkatzen zu erhalten. Die Jungtiere sind jetzt über einen Monitor zu sehen.
Mehr erfahren

Hagenbeck schult Einsatzkräfte und Notfallmediziner im Umgang mit Gefahrtieren

Nicht selten kommt es vor, dass exotische Tiere im Reisegepäck oder Supermarkt auftauchen oder es zu Unfällen mit Gefahrtieren im eigenen Haushalt kommt. Dann sind Ärzte und Einsatzkräfte gefordert, schnelle und richtige Entscheidungen zu treffen.
Mehr erfahren

Austausch für den Artenschutz

Bereits zum achten Mal konnte das Team des Tropen-Aquariums Hagenbeck einen Zuchterfolg bei den seltenen Chinesischen Krokodilschwanzechsen (Shinisaurus crocodilurus) verzeichnen, und dass innerhalb von fünf Jahren. Jetzt wurden Tiere nach Belgien abgegeben.
Mehr erfahren