Schnellinfos

Papua Weichschildkröte eingezogen

Sie ist der Blickfang im Sumatra-Flusslauf, eine weibliche Papua-Weichschildkröte (Carettochelys insculpta), die seit Anfang des Jahres im Tropen-Aquarium Hagenbeck lebt und aus einer Nachzucht des Frankfurter Zoos stammt.

Papua-Weichschildkröten gehören zu den Kriechtieren. Anders als bei anderen Schildkröten ist ihr Knochenpanzer nicht mit Hornplatten, sondern mit einer lederartigen Haut überzogen. Typisches Merkmal dieser schwimmfreudigen Art ist ihr runder Kopf und ihre rüsselartige Nase. Die Vorderbeine der Weichschildkröte sind zu langen und flachen Schwimmflossen umgebildet, auch ihre Hinterbeine sind paddelförmig. Somit sind sie perfekt an das Leben im Wasser angepasst. In ihrer Heimat, südlich von Papua-Neuguinea und nördlich von Australien lebt die Schildkröte in Flüssen und Flussmündungen.

Spannend: Um das Tier ausreichend zu versorgen, hat Florian Ploetz, Tierpfleger im Tropen-Aquarium das Target-Training begonnen. Nach nur sechs Wochen Training mit dem Target-Stab schwimmt die neue Hagenbeck-Bewohnerin bereits zuverlässig zum Stab und erhält als Belohnung leckere Stintstückchen. Papua-Weichschildkröten sind Fleisch- und Pflanzenfresser. Im Tropen-Aquarium wird sie abwechselnd mit Grünfutter wie Chicorée und Fisch gefüttert.

In der kommenden Woche wird eine zweite Weichschildkröte in den Sumatra-Flusslauf ziehen.

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Nachwuchs bei den Kurzkrallenottern im Orang-Utan-Haus

Drei junge Kurzkrallenotter toben seit Anfang der Woche durch das Orang-Utan-Haus. In den vergangenen Wochen blieben die Eltern mit ihrem Nachwuchs in der Wurfhöhle, erst jetzt wagte sich Familie Kurzkrallenotter in den Wassergraben rund um die Insel der Menschenaffen. Selbstbewusst begannen die kleinen Raubtiere sofort damit, ihre deutlich größeren Mitbewohner zu ärgern, indem sie ihnen ihr Futter vor der Nase wegschleppten.
Mehr erfahren

Das SECURA Testzentrum im Gazellenkamp ist seit dem 10. Oktober 2021 geschlossen

Seit dem 10. Oktober 2021 ist das SECURA Testzentrum im Gazellenkamp gschlossen.
Hier finden Sie alle wichtigen Hinweise für Ihren Besuch im Tropen-Aquarium.
Mehr erfahren

Neue Außenanlage für Hagenbecks Tamarine - Mit einem Sprung bei den Besuchern

Über ein dickes Tau gelangen die Kaiserschnurrbart-Tamarine in ihre neue Außenanlage. Blitzschnell springen die wendigen Äffchen von Ast zu Ast, klettern bis in die Wipfel der Bäume und fangen hier mit Begeisterung Insekten – zur Freude der staunenden Besucher, die das muntere Treiben aus nächster Nähe beobachten können.
Mehr erfahren

Orang-Utan-Weibchen Toba verstorben

In der Nacht zum 4. September ist unser Sumatra Orang-Utan-Weibchen Toba nach langer Krankheit gestorben. Sie befand sich seit mehreren Wochen in Behandlung, dennoch ging es ihr trotz intensiver Mühe aller beteiligten Tierpfleger und Zootierärzte immer schlechter.
Mehr erfahren

Versteckt, scheu, unscheinbar aber dennoch tierisch spannend

Oft sind es die imposanten und auffälligen Tiere, die unsere Besucher bei ihren Hagenbeck-Spaziergängen sehen wollen. Doch gerade die kleinen und eher unscheinbaren Tiere bieten viel Potenzial für interessante und spannende Geschichten.

 

Mehr erfahren