Hagenbeck Tierpark - Hamburgs tierisches Original

Hamburgs tierisches Original

Tickets u. Jahreskarten gibt es hier

Tickets und Jahres-
karten gibt es hier

Der jüngste Nachwuchs

© Götz Berlik

Im Tierpark Hagenbeck gibt es das ganze Jahr über niedlichen Nachwuchs in allen Revieren zu sehen. Hier erfahren Sie mehr über die kleinen Tiere.
weiter

© Lutz Schnier

Asiatisches Kamel

Wissenschaftlicher Name:
Camelus bactrianus
Herkunft:
Asien
 

Glühende Hitze am Tage, Frost in der Nacht, Sandstürme und Wassermangel – mit solchen extremen Lebensbedingungen müssen diese Steppenbewohner zurechtkommen. 

Kamele bewohnen unsere asiatische Steppenanlage. Kamele sind an ihre Umwelt hervorragend angepasst. Ihre Augen sind vor Flugsand durch zwei Reihen Wimpern geschützt. Die Ohren sind klein und innen dicht behaart, ihre Nasenlöcher verschließbar. Beim Liegen auf dem heißen Boden bewahren Hornschwielen an den Gelenken die Haut vor Verbrennungen. Und das lebenswichtige Kühlwasser entziehen sie vorübergehend ihren eigenen Körperzellen. Kamele überleben einen Wasserverlust von einem Drittel ihres Körpergewichts. An der nächsten Wasserstelle wird der Verlust durch Trinken von über 100 Litern auf einmal wieder ausgeglichen. Die Höcker speichern kein Wasser, sondern Fett als Energiereserve bei Nahrungsmangel. Das dichte Fell löst sich zum Sommer hin in Fetzen ab.